Pornostreamingabmahnungsupdate: Auf der Flucht…

Gepostet vor 3 Jahren, 7 Monaten in #Misc #Legal #LegalThreat #Porn

Share: Twitter Facebook Mail

Lustige Entwicklung bei den Pornostreamingabmahnungen von The Archive durch Rechtsanwalt Thomas Urmann und seine Kanzlei U+C: Bei The Archive ist keiner erreichbar, der angebliche Softwarehersteller, der die dubiose IP-Scanner-Software entwickelt haben will, ist ebenso verschwunden und mehrere Wechsel in der Geschäftsführung, die nun von einem Herrn in Benin ausgeführt wird. Sieht mir ganz danach aus, als ob sich die Verantwortlichen mit ihrer Beute grade absetzen wollen.

Der Urmann hatte vor ein paar Tagen erst öffentlich zugegeben, dass bei den Abmahnungen „etwas nicht in Ordnung“ sein könnte. Nun habe ich im Verlauf der Jahre ein paar juristische Auseinandersetzungen gehabt und das allerletzte, was ein Anwalt tun wird, ist öffentlich zugeben, dass etwas „etwas nicht in Ordnung“ sein könnte. Außer die Kacke dampft hinter den Kulissen ganz, ganz gewaltig. Fun, Fun, Fun!

Der Telefonanschluss der The Archive AG funktioniert zwar, aber es geht niemand ran. Auf Briefe, Faxe oder E-Mails reagiert das Unternehmen nicht. Die Website der Firma ist schon länger nicht mehr online. Bekannt wurde jetzt auch ein Wechsel des Firmensitzes, vom schweizerischen Bassersdorf nach Weisslingen. Bei den Adressen soll es sich um unscheinbare Wohnhäuser handeln.

Sehr bemerkenswert ist auch ein Wechsel im Führungspersonal. [Nun ist] auch der bisherige Direktor Philipp Wiik ausgeschieden. An seine Stelle tritt ein bisher völlig Unbekannter namens Djengue Nounagnon Sedjro Crespin. Über ihn ist lediglich bekannt, was im Handelsregister steht. Dass er Staatsbürger von Benin ist.

Ebenso wenig auffindbar ist inzwischen die Firma itGuards. Diese soll angeblich die Software zur Feststellung möglicher Urheberrechtsverletzungen durch das Betrachten der Redtube-Streams entwickelt haben. Nach überinstimmenden Berichten ist die Website der itGuards verschwunden.

Viel Bewegung im Redtube-Fall

OLG Brandenburg: Pastafarianism ist angeblich keine Religion

Vor einem Jahr bloggte ich über die Klage der Kirche des Fliegenden Spaghettimonsters gegen das Land Brandenburg, die den Pasafaris…

Sasha Greys Love-Shirt

Tolles Shirt von Frau Sasha Grey mit true love und so, die Gewinne aus den Verkäufen gehen an Planned Parenthood.…

Netzwerksdurchsetzungs-Crap

Der Bundestag hat also gestern nicht nur institutionalisierte Knutscherei für alle durchgewunken, sondern auch das Netzwerkdurchsetzungsgesetz. Ich möchte kurz aufschreiben,…

Cool example of a No-Bullshit-Contract

Ich habe, wie ich hier ab und zu erwähne, einen Business-Buddy. Tatsächlich ist es ein guter Freund, den ich seit…

10 Years 2 Girls 1 Cup

2 Girls 1 Cup is 10 years now. Regisseur Marco Fiorito macht heute noch Podophelia-Porn (Fußfetisch) und Scat und wenn…

Cockbusters

„Peinliche Überraschung beim Pornogucken: Die feministische Hackergruppe 'Cockbusters' konfrontiert Männer, wenn sie es am wenigsten erwarten.“

Erster legaler Marijuana-Anbau in Deutschland

Die Cannabisagentur des Bundes (haha) hat im März den Marijuana-Gebrauch für Kranke legalisiert und baut jetzt erstmals legales Gras in…

DIY-Action-Figures on Hustler-Magazines

Tolle neue Custom-Toy-Serie von Sucklord aus Brooklyn, Actionfiguren auf Hustlers, Playboys und whatnot: „SUCPANELZ: Sex and Drugs – Found Action…

Epilepsie induzierendes Troll-GIF von Gericht zu „tödlicher Waffe“ erklärt

Vor ein paar Monaten bloggte ich den ersten Fall einer erfolgreichen physischen Troll-Attacke durch ein Flacker-GIF, das einen Epilepsie-Anfall bei…

Star Wars Porn-Parody Actionfigures

Tolle Custom Actionfigures von Topztoy aus Thailand nach den Star Wars-Pornos, Blowjob-Chewie hier, Boomshakalaka-Rey dort.

Chatbot-Anwalt hilft bei Asyl-Anträgen

Im vergangenen Sommer programmierte ein 19jähriger Stanford-Student einen Chatbot-Anwalt, mit dessen Hilfe rund 250.000 Strafzettel angefochten wurden, wovon nicht weniger…