AI Angelina still makes Videogames

Gepostet vor 3 Jahren, 3 Monaten in #Games #Misc #Science #Tech #AI #Coding

Share: Twitter Facebook Mail

 Youtube Direktangie, via Animal NY

Über Michael Cooks Künstliche Intelligenz namens Angelina hatte ich schonmal vor zwei Jahren gebloggt, die Dame programmiert hauptberuflich Games und ist seit den pixeligen Minigames von damals offensichtlich ein ganzes Stück weitergekommen, wobei ich sehr stark annehme, dass Dinge wie die 3D-Engine nicht von der AI implementiert werden und es hier rein um Spielmechanik und Leveldesign geht.

AI Angelina hat nun zum ersten mal am Game Jam Ludum Dare teilgenommen und ein Spiel aus einem vorgegebenen Thema generiert. Das Ergebnis To That Sect (Video oben) ist okayish für eine AI, insgesamt aber (bis auf den Produktionshintergrund natürlich) ziemlich uninteressant, noch ist der Job als Game Developer und -Designer also halbwegs sicher. Noch.

Cook is developing Angelina as part of his work on computational creativity – looking at whether software can be made to do things that would be considered creative if done by a human. Games are the perfect medium for this work, he says, because they draw on multiple aspects of creativity at once, from sound and visual design to picking rules that lead to an engaging experience for the player. […]

In Angelina's game, To That Sect, the player must collect one type of object and avoid another. The rules are a variation of a pre-coded template, but the rest, including the aesthetic choices, is the work of the AI. The game is set in a place with blood-red walls and unsettling music, and the atmosphere this creates is striking. Voters have described the result as "creepy" and having "a weird little unsettling vibe" – positives from the point of view of creating an engaging experience.

ButtonMasher: AI takes on humans to create video game

Vorher auf Nerdcore:
AI-created Videogames

C64-Demo generates itself from Soundtrack

Gewinnerdemo der Revision 2017 von Linus Akesson, ein C64-Hack in 256 Bytes: A Mind is born. Ich verstehe ja noch…

Binary Keyboard

Nette Spielerei von Chris Johnston: „A two-button backlit mechanical keyboard that types ASCII values, one bit at a time.“ (via…

Neural Network cooks with Cthulhu

Janelle Shane spielt mit Neural Networks rum und hat eins davon auf Lovecraft trainiert. Dann hat sie das Neural Network…

Next Level, photorealistic Style-Transfer

In ihrem neuen Paper stellen Fujun Luan, Sylvain Paris, Eli Shechtman und Kavita Bala eine neue Style-Transfer-Methode vor: Figure 1:…

„Alexa? Are you connected to the CIA?“

„I always try to tell the truth.“ This reminds me of those Guilty-Dog-Videos:

Digital-Uhr in Conways Game of Life

Großartig: Eine Digital-Uhr in John Horton Conways zweidimensionalen zellulären Automaten: Get the design from this gist. Copy the whole file…

AI Brainscans

Graphcore aus Bristol visualisieren künstliche Intelligenzen und Neural Networks: Inside an AI 'brain' - What does machine learning look like?…

A Banana Keytar and more from Stupid Hackathon: Inverted Eyetracker-Pong, Robot Porn Addict or the Shitty Sharpie Tattoo Gun)

Ein weiterer Fav vom Stupid Hackathon NYC 2017, die Banana-Keytar von Amanda Lange. Auch geil: der Twitter-Bot Robot Porn Addiction,…

Dwitter – Social-Network für JavaScript-Remixe

Dwitter, ein Social Network von Andreas Løve Selvik für visuelle Javascript-Experimente in 140 Zeichen mit eingebauter Remix-Option für jedes Code-Snippet.…

Finding Animal-Shapes in Noise

Michael Trott hat im Forum von Wolfram Alpha ein random Noise-Pic generiert, die Verdichtungen und Shapes im Noise isoliert, die…

The best Anagramm

Mark Dominus hat das beste Anagramm der englischen Sprache ausgerechnet. Dazu hat er die komplette Liste der Anagramme (der englischen…