WASD #4: Bookzine über Games

Gepostet vor 3 Jahren, 6 Monaten in #Games #Misc #Magazines

Share: Twitter Facebook Mail

Als ich neulich meine Post aus dem Büro abholte, war ein kleines Päckchen des WASD-Magazins dabei und sie hatten mir ihre dritte Ausgabe geschickt. Ein durchgängig sehr schön gestaltetes Bookzine voller Texte über Games und dankenswerter weise ganz, ganz weit weg von herkömmlichen Game-Magazinen. So ein bisschen, wie wenn man Superlevel und Carta in einen Topf wirft, gut durchrührt und das ganze dann auf mattes Papier druckt. Toll!

Die WASD erscheint zweimal im Jahr und die vierte Ausgabe kann jetzt über ihre Website bestellt werden. Die Ausgaben sind mit 16 Euro nicht billig, die aufwändige Gestaltung und die Verarbeitung lohnt sich aber definitiv.

Die vierte WASD wirft den Fluxkompensator an, beschleunigt auf Überlichtgeschwindigkeit und katapultiert uns vorwärts in die Zukunft.

In dieser Ausgabe geht es um das, was kommen wird: Welche jungen Indiegame-Entwickler werden uns bald mit ihren Spielen verzaubern? Wann legen Spiele ihr gesellschaftliches Stigma ab? Und überhaupt: Wann endlich liegen wir auf dem Holodeck und trinken virtuelle Cocktails mit Schirmchen im Glas? Euch erwarten 200 Seiten vollgepackt mit Daten und Fakten, Spekulationen und Visionen, mit Interviews, Texten und mit vielen großen und kleinen Überraschungen.

WASD Ausgabe 4

WASD 11 is here: Revolution – Games & Change

Das beste Spielemagazin Deutschlands WASD hat eine neue Ausgabe am Start. Das elfte Bookazine handelt von Revolution in und durch…

Fangoria R.I.P.

Im Sommer vergangenen Jahres trennte sich das legendäre Horror-Mag Fangoria („The first in fright since 1979“) bereits auf eher uncoole…

WASD 10 is here: Game Over – Videospiele und der Tod

Das beste Spielemagazin Deutschlands hat eine neue Ausgabe am Start. In der zehnten Jubiläumsnummer geht es um nicht weniger als…

Charlie Hebdo kommt nach Deutschland

Charlie Hebdo kommt nach Deutschland und zwar bereits am 1. Dezember. Ich bitte darum! Vielleicht traut sich die deutsche Linke…

Actionfiguren auf Yellow Press-Cover

Ich hab’ schon jahrelang nicht mehr ins Portfolio des Sucklord aus Brooklyn geschaut, weltbekannt durch seine Gay Empire-Bootleg-Toys. Und guess…

Hattie Stewarts Doodlebombing

Die wunderbare Hattie Stewart hat sich einen Instagram-Feed namens Doodlebombing exklusiv für ihre großartigen Magazin-Doodles zugelegt. Follow her nao! Hattie…

Herb Lubalins Avant Garde-Magazine online

Herb Lubalin war einer der bekanntesten Grafik-Designer und Typographen und gestaltete in den 60s unter anderem das wegweisende Avant Garde-Magazin…

WASD 9 is here: Once Upon A Game

Das beste Spielemagazin Deutschlands hat eine neue Ausgabe am Start, in der neunten Ausgabe mit dem Titel Once Upon A…

Ficko-Mag für Gutmenschlichkeit goes Crowdfunding

Das Ficko-Magazin engagiert sich seit Jahren gegen Nazis, Sexismus und Arschlöcher, im Netz und im Meatspace, organisieren Demos und machen…

Komische Leute machen seltsame Werbung in hervorragenden Gaming-Mags

Ich hatte in der letzten Ausgabe der WASD, dem „Bookazine für Gameskultur“ und dem wohl besten Gaming-Magazin Deutschlands, eine kleine…

Playboy for sale

Der Playboy gibt anscheinend sein komplettes Geschäft auf: „There are no confirmed financial details yet, but the entire Playboy company,…