Typografische Monatsblätter 1960-90 – The Book

Gepostet vor 3 Jahren, 8 Monaten in #Design #Misc #Books #Typography

Share: Twitter Facebook Mail

Ich finde es grade ziemlich erstaunlich, dass es noch kein Buch zu den Typografischen Monatsblättern gibt, wahrscheinlich dem wichtigsten Typo-Magazin überhaupt. Sei's drum, im September erschien 30 Years of Swiss Typographic Discoursein the Typografische Monatsblätter: TM RSI SGM 1960-90 und das dürfte ein ziemliches Must Have sein für jeden, der sich ernsthaft für Typo interessiert. Previews auf der Website des Verlags und bei Slanted, hier noch ein nettes Flickr-Set mit Fotos und Scans der TMs.

The Typografische Monatsblätter is one of the most important journals to successfully disseminate the phenomenon of “Swiss typography” to an international audience. With more than 70 years in existence, the journal witnessed significant moments in the history of typography and graphic design. 30 Years of Swiss Typographic Discourse in the Typografische Monatsblätter examines the years 1960–90, that correspond to a period of transition in which many factors such as technology, socio-political contexts and aesthetic ideologies profoundly affected and transformed the fields of typography and graphic design. The book includes a large number of works from well -known and lesser -known designers such as Emil Ruder, Helmut Schmid, Wolfgang Weingart, Hans-Rudolf Lutz, Jost Hochuli and many others.

Amazon-Partnerlink: 30 Years of Swiss Typographic Discoursein the Typografische Monatsblätter: TM RSI SGM 1960-90

Vorher auf Nerdcore:
Typographische Monatsblätter Research Database

Animated Science-Book-Covers

Neue animierte Fachliteratur-GIFs von Henning Lederer, auf seiner Website als GIFs, ich hab' die mal freigestellt und runtergerechnet:

Monospaced Programming Fonts with Ligatures

Didn't know these exist, love it: Monospaced Programming Fonts with Ligatures. Three of the most interesting and thoughtful monospaced programming…

The Philosophy of the Weird and the Eerie

Right now I'm reading more books at once than should be healthy for me. Two of them are Mark Fishers…

Typo-Safari London and Amsterdam

Hier die letzten beiden Teile von Artes Typo-Safari, diesmal mit urbaner Typographie aus London und Amsterdam. Teil 1–3: Typo Safari…

Calibri FontGate: Font as evidence in political scandal

Die Tochter des pakistanischen Premierpräsidenten hat sich bei der Dokumentenfälschung von Papieren aus dem Jahr 2006 erwischen lassen, die ihren…

Alphabet of Alternative/Rock

Tolle Prints von We Are Dorothy: das Alphabet of Alternative Music und das Alphabet of Rock. Nettes Detail: Das rote…

VERSALSATZ-ẞ IST SEIT HEUTE OFFIZIELLER GROẞBUCHSTABE YAY!

Der Rat für Rechtschreibung hat das neue Regelwerk veröffentlicht und nun ist es amtlich: Das große ẞ ist seit heute…

Typo-Safari Marseille, Paris, Montreal

Hier die nächsten drei Teile von Artes Typo-Safari, die ersten drei (Berlin, Paris und Barcelona) hatte ich hier gebloggt. Typo-Safari!…

Charlie Brooker writes Black Mirror Books now

Charlie Brooker gibt jetzt auch Black Mirror-Bücher heraus, eine Kurzgeschichten-Anthologie verschiedener SciFi-Autoren – ob Brooker selbst ebenfalls Stories beisteuern wird,…

Podcasts: Anton LaVeys Satanismus, wie die Götter auf die Welt kamen und die Freiheit der Ungläubigen

Jede Menge Podcasts und Hörspiele, die ich in den letzten Wochen gehört habe, unter anderem Hörspiele über Anton LaVeys Satanismus…

3D-Visualized Typography-Ideaspace

Ich habe schon einige AI-Visualisierungen von Fonts gesehen, also sortierte Abbildungen des visuellen Idea-Space der Zeichensätze (also genau wie Skateboards…