Graffiti-Stopmotion: Broken Fingaz' La Fabrica

 Youtube Direktfingaz, via Ronny

Seit ein paar Tagen geht dieses Graffiti-Commercial von Ironlak durch's Netz, ich fand' das ja höchstens nett, technisch durchaus beeindruckend, dann aber eben nur alte Graffiti-Stopmotions in größer und breiter und mit beschissenem Soundtrack – hat mich nicht wirklich angemacht. Und was mich dann völlig davon abgehalten hat, die Dinger zu posten: Während die Jungs durchaus nette Lettern an die Wand bekommen, sind die Character völlig missraten.

Dann doch lieber der Nachfolger zu Broken Fingaz' 2010er Stopmotion-Clip, die gewinnen dem Medium immerhin noch ein paar neue Seiten ab, können sehr viel besser malen und der Soundtrack ist auch besser.