Corporate Do Gooders tend to be evil

Gepostet vor 3 Jahren, 6 Monaten in #Misc #Science #Economy #Psychology

Share: Twitter Facebook Mail

Sehr, sehr interessante Ergebnisse einer Studie, die das moralische Verhalten von Firman untersucht hat: Firmen, die Wert auf ein soziales und ethisches Marken-Image legen („Don't be evil“) neigen zu unmoralischen Handlungen. Könnte man wahrscheinlich Corporate Social Schizophrenia nennen, oder so.

This dynamic – espousing good actions but then taking steps in the opposite direction – is surprisingly common among CEOs of Fortune 500 companies, researchers have found in a just published paper. They found firms that engaged in prior socially responsible behavior are more likely to then engage in socially irresponsible behavior and that this tendency is stronger in firms with CEOs who attempt to put forth a moral image.

“The finding is very counterintuitive,” said Elaine Wong, an assistant professor of management at the University of California, Riverside School of Business Administration who co-authored the paper. “You wouldn’t think doing well by one’s stakeholders would set the stage for actions that harm stakeholders in the future.”

Wong co-authored the paper, “License to Ill: The Effects of Corporate Social Responsibility and CEO Moral Identity on Corporate Irresponsibility,” with Margaret Ormiston, a faculty member at the London Business School. It was just published in the winter 2013 issue of the journal Personnel Psychology.

License to Ill: Firms that engaged in prior socially responsible behavior are more likely to then engage in socially irresponsible behavior, research finds

Burning Banks

Alex Shaeffer malt seit Occupy Wallstreet gerne brennende Banken. Die Motive sind großartig, die Pinsel-Technik wackelt noch manchmal, aber okay.…

Creatives see different

Wissenschaftler haben zum erstenmal gemessen, dass kreative Menschen (die vor allem das Persönlichkeitsmerkmal Openness aufweisen) „physisch anders“ sehen, als der…

1 plus 3 is TACOS!

I'm not the biggest Fan of The Oatmeal, but this is good: Believe.

Eat more Psillos!

Vor zwei Jahren hatte man festgestellt, dass Psillos (Magic Mushrooms) dieselben Hirnregionen aktiviert, die auch für Träume zuständig sind, und…

Predictive Policing for Banksters

Schönes Ding von Sam Lavigne, Predictive Policing für Wirtschaftskriminalität im Finanzsektor, 'ne Robocop-App für Bankster. White Collar Crime Risk Zones…

Outrage is Guilt

Hochinteressantes Paper über Empörung und Schuld mit Implikationen für Callout-Culture, Virtue Signaling und Outrage-Memetik. Psychologen haben anhand der Beispiele „Sweatshop“…

Bronze Girl stares down Wall Street Bull

Eigentlich toll: Vor dem Stier an der Wall Street steht heute zum Weltfrauentag die Bronzestatue eines „Fearless Girl“, dass sich…

Chart of human Motive

Schöner Graph aus einem neuen Paper, das eine vollständige Klassifikation aller menschlichen Motivationen vorlegt. Ich bin sowas von Y4 (Avoidance…

Podcasts: Wellenreiter, Pixeltunes, die gefilterte Weltsicht und Geister, Gespenster, Spukerscheinungen

Haufenweise Podcasts, die ich in den letzten Wochen gehört habe, unter anderem zwei Sendungen über Mark Fisher, Hauntology und seinen…

RechtsLinks 11.2.2017: Jonathan Haidt: The Left and Right of Capitalism, Gamergate, die Schlacht der Narrative und warum es für einen Generalstreik gegen Trump noch zu früh ist

In den USA werden die Rufe nach einem Generalstreik als Protest gegen Trump lauter und man plant bereits für den…

The Myth Gap

Schöner Vortrag von Alex Evans über die Thesen aus seinem Buch The Myth Gap: What Happens When Evidence and Arguments…