Trolling Stones pretentious Commercial vs pretentious Electronic Music

 Youtube Direktstone, via Seitvertreib

Dem Rolling Stone stirbt anscheinend genau wie der CDU die Zielgruppe weg und deshalb machen sie ein Commercial für Hipster, die ja eh nur elektronischen Dreck hören und denen Opa jetzt mal zeigt, was richtige Musik ist mit Dings und Bass und Gitarre und Schlagzeug. Finde ich als Mensch, der beides bis zum Exzess gehört und gefeiert hat ja äußerst amüsant.

Aber immerhin: Netter Soundtrack zum Clip und ein paar nette Bilder, die circa 2006 mal spannend wahren, ansonsten halt die Rock-vs-Dance-Attitüde aus den 70ern, aber in diesem Jahrzehnt leben der Stone und seine Leser ja auch heute noch.