Fables R.I.P.

Fables

Fables, die großartige Comic-Serie von Bill Willingham, die wahrscheinlich ganz alleine am Märchen-Boom der vergangenen Jahre schuld ist und uns solchen Unsinn wie die Serien Once Upon A Time und Grimm und solche hervorragenden Filme wie Hansel and Gretel: Witch Hunters oder auch Terry Gilliams Totalausfall The Brothers Grimm eingebracht hat – Fables und alle Neben-Serien werden mit der Ausgabe 150 eingestellt.

Ich hab' selbst nicht allzuviele der Ausgaben gelesen, die ersten drei Sammelbände ungefähr. Aber die Serie hat nicht zuletzt die Karriere von Über-Illustrator James Jean angeheizt, die die Cover der ersten 81 Ausgaben zeichnete (Bilder oben, für die gebundene Ausgabe seiner Cover zahlt man derzeit über 130 Euro) und danach ins seriöse Kunstfach wechselte und nach seiner Comic-Laufbahn abartig großartige Arbeiten ablieferte. Alleine dafür muss man Fables schon dankbar sein. R.I.P.

Fables will end with Issue 150, which will be a larger than usual size, as were many of the other milestone issues. Fairest, our companion series, will also come to an end just before the big final Fables issue.

Both DC and I will announce more details later on, but first and foremost I wanted to let our wonderful readers know about this as soon as I could, and note that our story plans leading up to Issue 150 made it increasingly clear that this upcoming saga should naturally be the final story.

Fables Comes to an End With Issue 150 (via Unfug)