Musicvideos: Arcade Fire, Best Coast, Okkervil River, The Flaming Lips, Savages, Pyyramids

Gepostet vor 3 Jahren, 5 Monaten in #Misc #Music #Musicvideos

Share: Twitter Facebook Mail

Musicplayon Direktarcade

 Youtube Direktcoast

Gestern wurden die Youtube Music Awards vergeben, die ich mir nicht angesehen habe, weil sie insgesamt genauso ätzend aussahen, wie die Awardshows von MTV. Aber es sind sowas wie „Live-Musikvideos“ dabei rumgekommen und Spike Jonze hat eins davon für Arcade Fires Afterlife gedreht mit Greta Gerwig (Greenberg, The House Of The Devil). Weitere Clips der Show in Youtubes Youtube-Channel, aber wie gesagt, ich fand' das alles eher so meh, hab' mir den Kram aber auch nicht wirklich angesehen. Darunter dann noch Best Coasts großartige Hymne I Don't Know How.

Nach dem Klick Devendra Banharts fantastische Nummer Für Hildegard von Bingen, die immerguten Flaming Lips mit dem Tame Impala-Cover Elephant, Bleached mit nem 80s-B-Horror-Clip zu Love Spells, Diane Coffee mit dem wunderbaren Green, Savages mit ihrem Video zu Marshal Dear und die Pyyramids mit Invisible Scream. The Lanskies geben nochmal Gas mit 48 Hours, Okkerville River stehen die Synthies in Stay Young echt gut, dann gleich zwei neue Clips von Efterklang und als Rausschmeißer zwei großartige Indie-Nummern von Jonathan Wilson und His Clancyness.

Devendra Banhart – Für Hildegard von Bingen

 Youtube Direktbingen

The Flaming Lips – Elephant (Tame Impala Cover)

 Youtube Direktelephant

Bleached – Love Spells

 Dailymotion Direktlove

Diane Coffee – Green

 Vimeo Direktgreen

Savages – Marshal Dear

 Vimeo Direktdearhttp://www.youtube.com/watch?v=jEvgFYrmsaE

Pyyramids – Invisible Scream

 Youtube Direktscream

The Lanskies – 48 Hours

 Vimeo Direkthours

Okkervil River – Stay Young

 Youtube Direktriver

Efterklang – Between The Walls

 Vimeo Direktwalls

Efterklang – Black Summer

 Vimeo Direktklang

Jonathan Wilson – Dear Friend

 Youtube Direktdear

His Clancyness – Safe Around The Edges

 Youtube Direktsafe