Berlin in den 90ern

Superfaszinierendes Tumblelog von jemandem namens Marwinski, der dort Scans seiner Fotos aus dem Berlin der 90er postet. Das war damals genau die Zeit, als ich zum ersten mal als Rave-Tourist nach Berlin kam (Loveparade, 1993) und die Bilder geben die Stadt, die ich damals gesehen habe, ziemlich gut wieder: Triste Baustellen-Romantik in Grau.

Dies ist ein temporäres Projekt. Nach und nach werde ich alte Negative einscannen und die Bilder hier posten. Die Fotos entstanden hauptsächlich in Ostberlin, ungefähr von 1991 bis 2002. In der Nachwendezeit war Ostberlin ein riesiger Möglichkeitsraum: Ein Stadtzentrum voller Brachen und leer stehender Gebäude, in dem es jede Menge Platz für alternative Nutzungen gab. Während temporäre Clubs und Galerien die Freiräume nutzten und das Szenario belebten, kündeten zahllose Baustellen und Umleitungen vom bevorstehenden Wandel. Es war auch die Zeit, in der das Berliner Architekturdesaster seinen Anfang nahm.

Berlin in den 90ern (via Tanith)