Movie-Director trolls Pirates with his shaven Scrotum

Gepostet vor 3 Jahren, 8 Monaten in #Misc #Movies #Anatomy #Copyright #p2p

Share: Twitter Facebook Mail

Wie jeder anständige Pirat, weiß auch ich ein anständiges Trolling durch Rechteinhaber durchaus zu schätzen, ich erinnere mal an den GameDev-Hack oder an den Immortal Scorpion in Serious Sam 3.

Diese Story hier dürfte jetzt wohl die 4Chan-fähigste aller Copy-Protections sein: Der Regisseur des norwegischen Films „Pornopung“ („Norwegian slang for 'shaven balls')“ hat eine Version davon selbst bei Pirate Bay hochgeladen, die zunächst 10 Minuten des Films zeigten und die Piraten dann 80 Minuten mit dem Anblick seines rasierten Hodensacks erfreuten. Directors Cut, sozusagen. Passt wahrscheinlich sehr zum Niveau dieses Films um ein paar Pickup-Artists.

One of the oldest tricks in the file-sharing world is to relabel material as something else in order to annoy downloaders. While many tactics have been tried over the years the one just employed by a Norwegian movie director has to go down as the most outrageous yet. Those downloading Johan Kaos’s movie from The Pirate Bay get to see 10 minutes of the production for free, followed by an estimated one hour and twenty minutes of the director’s shaven scrotum. […]

“Hehe. I thought the movie was going to end up on The Pirate Bay sooner or later anyway, so why not be a little ahead?” Kaos told Aftenposten.no. “The film clip was recorded as an impulse once I sat on the toilet. Actually, I considered filling the remaining 80 minutes by filming my butt, but then I realized how exceptionally bad it was going to be, aesthetically that is.”

So, confronted with the problem of filming something more pleasing to the eye than his own rear end, Kaos said he landed on an idea to delight file-sharers for the remaining 80 minutes of the movie. “I created a clean-shaven scrotum,” Kaos said. “A little more thematically relevant and easily more aesthetically pleasing, it seems, at least in my opinion.”

Pirate Bay Downloaders Trolled By Movie Director’s Shaven Balls

Vorher auf Nerdcore:
Game Dev-Pirates complain about In-Game-Piracy
Immortal Scorpion Piracy Protection
Indielabel-Guys steal Pizza from P2P-Software-Guys

Pommesgabel™ 🤘

[update 23.6.2017] Gene Simmons Abandons Hand Gesture Trademark Application: „Mr. Simmons has apparently reconsidered whether he might have valid trademark…

Creating Lifelike Synthetic Human Cadavers

Netter Clip über SynDaver Labs und ihre künstlichen Leichen. Ihren SynDog sieht man im Video leider nur kurz, vor einem…

Mini-Herz und Koronar-Arterien aus Spinat-Blättern

Wissenschaftler haben Spinatblätter von Pflanzenzellen befreit, haben auf dem übriggebliebenen Skelett Herzmuskel gezüchtet und dann haben sie die Zellulose als…

Sprechtrakt-Simulator im Browser

Pink Trombone, ein Online-Simulator für „bare hands voice synthesis“. Man klickt auf Lippen, Rachen und Nasenräumen rum und heraus kommt…

Finger-Ring

Nadja Buttendorfs FINGERring, „A ring wearing a finger“. Aliens can wear a humanlike accessoire. Robots can wear the humanlike accesoire…

Podcasts: Preußlers Kleine Hexe und der Triggerknüppel, die Stärken der Introvertierten und schöne, neue Verschwörungswelten

Mit am erstaunlichsten fand ich nach der Wahl von Trump die Reaktionen bei Teilen der Linken auf die Kritik an…

Landgericht Hamburg illegalisiert Links

LOL Hamburg Du Otto: LG Hamburg verschärft Linkhaftung: „In seinem nunmehr vorliegenden, sehr ausführlich begründeten Beschluss (Az. 310 O 402/16)…

Youtube einigt sich mit GEMA

Youtube hat sich mit der GEMA geeinigt, die automatischen Geosperren von Musikvideos soll ab nun der Vergangenheit angehören. Sperrtafeln R.I.P.…

TED-Talk about Remix made from remixing 15 TED talks about Remix

Von U_____P: „A TED talk assembled by remixing and appropriating 15 TED talks about remixing and appropriating.“

Random 20% of Face-Meshes

Frederik Vanhoutte rendert zufällige 20% von 3D-Gesichtern. Die Datenbank voller anatomischer 3D-Polygon Objekte gibt's hier unter CC-Lizenz, falls jemand selber…

MP3-Market in Santiago de Chile

Netter Schnappschuss auf FB von ’nem chilenischen MP3-Markt in Santiago, wo sie Mucke auf USB-Sticks verkaufen. Erinnert mich sehr an…