Mike Monteiro: How Designers Destroyed the World

Gepostet vor 3 Jahren, 10 Monaten in #Design #Misc #Rant #Work

Share: Twitter Facebook Mail

 Vimeo Direktwhenwemakeshit, via Waxy

Killer-Vortrag von Mike Monteiro, den jeder auswendig lernen sollte, auch Nicht-Designer – der brennt da wirklich die Bude ab. Und ich mag den Vortrag wirklich nicht nur, weil der Mann die Worte „Bullshit“ und „Fucking“ auf der Bühne benutzt, und zwar unter anderem wegen solcher Sätze: „You are responsible the Effects that [your] work has upon the World.“ Oder auch, um ganz konkret bei meinem Job hier auf Nerdcore zu bleiben: „What goes on the Web goes through us.“ Und in 99,9% aller Fälle sage ich: „No, that's bad design. […] That's not going through me.“

Es geht um Verantwortung für das Produkt, das man herstellt – völlig egal, welches es ist. Das fängt bei Billigheimer-Advertorials für Rasierschaum in Blogs an und hört bei unfreiwillig von Facebook geouteten Lesben auf. Kann ich alles genau so unterschreiben: „You are directly responsible for what you put into the world. Yet every day designers all over the world work on projects without giving any thought or consideration to the impact that work has on the world around them. This needs to change.“

(Das Ende ist ein bisschen albern, das sollte man aber nachsehen, dieses Whoohoo-Zeugs ist Teil der amerikanischen Arbeitskultur.)

Podcasts: Anton LaVeys Satanismus, wie die Götter auf die Welt kamen und die Freiheit der Ungläubigen

Jede Menge Podcasts und Hörspiele, die ich in den letzten Wochen gehört habe, unter anderem Hörspiele über Anton LaVeys Satanismus…

Japan has a Ninja Shortage

Japan gehen die Ninjas aus: Japan is suffering from a ninja shortage amid huge demand from foreign tourists. Japan's legendary…

Don't work for Assholes, don't work with Assholes

Toller Typo-Print aus Erik Spiekermanns Letterpress-Studio p98a, gibt's hier im Shop. Nicht billig, aber geil. (Bild oben via Bunker Creative.)…

RechtsLinks 11.2.2017: Jonathan Haidt: The Left and Right of Capitalism, Gamergate, die Schlacht der Narrative und warum es für einen Generalstreik gegen Trump noch zu früh ist

In den USA werden die Rufe nach einem Generalstreik als Protest gegen Trump lauter und man plant bereits für den…

Amazon works on killing billions of Jobs because Duh.

Welcome to Amazon Go der Zukunft von alleine hierzulande über einer Million Jobs im Einzelhandel, ersetzt durch automatisierte Distribution, Konsum-Überwachung…

Sanktionsfrei – Projekt gegen Hartz IV-Sanktionen ist online

Vor ein paar Monaten ging die Crowdfunding-Aktion zur Plattform Sanktionsfrei durchs deutsche Netz. Eine Aktion, die eine kostenlose Plattform schaffen…

A final Fuck You from 2016

Das Jahr 2016 verteilt seine Fuck Yous auf echt alle Tage, bis ganz zum Schluß. (via ‏@josephsudiro)

Streik-Organisation, there's an App for that

Die Financial Times über modernen Arbeitskampf in Zeiten von Uber: When your boss is an algorithm. Arbeiter (meistens Lieferservice und…

Joints-Drehen is a Job

Tony Greenhand ist „competitive Joint-Roller“ und verdient richtig Geld mit seiner, ähm, Kunst. (via Boing Boing) “I’m a perfectionist on…

Dong überwacht den Schlaf seiner Mitarbeiter 🕴

Der dänische Energiekonzern Dong hat eine Schlaf-App eingeführt, um die Schlafqualität seiner Mitarbeiter zu überwachen. Kein Scherz, weder der Unternehmensname…

Chatbot-Anwalt vs 160k Strafzettel

Einer der ersten Jobs, die von Robots übernommen werden, neben LKW-Fahrer und Lagerarbeitern, sind Anwälte. Vor einem Monat stellte Baker…