Fake Dominatrix uses Gimp-Slaves as Farm-Workers

28.09.2013 Misc #Crime #Sex

Share: Twitter Facebook Mail

Die Meldung hatte ich mir vor zwei Wochen geflagged, aber aus irgendeinem Grund hatte ich den Link verloren: Eine Bäuerin aus dem österreichischen St. Pölten musste auf ihrem Hof ein paar Arbeiten erledigen lassen, also hat sie sich online als Domina ausgegeben und nicht weniger als 15 Gimps angelockt, die sie sich als Arbeitssklaven gehalten hat und die ihr nackt in Gummimaske Holz gehackt und den Dachboden ausgebaut haben. WTF?!

Some 15 men responded to the advert posted in the Internet, and two or three took up the offer. "They didn't get what they bargained for," a spokesman for the Lower Austria police told SPIEGEL ONLINE, confirming reports in the Austrian media in recent days.

Instead of savoring the sweet pleasure of pain, the men found themselves consigned to farm labor such as chopping wood in the nude and mowing the lawn while wearing black fetish masks on the farm near the town of St Pölten.

spOnline: The Country Life: Fake 'Dominatrix' Lures Slaves for Farm Work (via Dangerous Minds, Bild: Wikipedia)
Der Standard: Bäuerin soll sich als Domina Arbeitssklaven gehalten haben