AI proves God

Gepostet vor 3 Jahren, 10 Monaten in #Misc #AI #Mathematics #Religion

Share: Twitter Facebook Mail

Kurt Gödel war ein legendärer Mathematiker und enger Freund Einsteins, der nicht nur logisch nachwies, dass Zeitreisen in einem rotierenden Universum möglich seien, sondern auch mittels formaler Logik die Existenz Gottes nachgewiesen hat. Dieser Gottesbeweis wurde jetzt von einer Software bestätigt. Ob sie ganz am Ende die Zahl 42 ausgespuckt hat, weiß ich nicht.

Wissenschaftlern der Freien Universität Berlin und der TU Wien ist es gelungen, Kurt Gödels berühmten Gottesbeweis mit einem Computerprogramm zu überprüfen. Die KI-Forscher Christoph Benzmüller und Bruno Woltzenlogel Paleo haben dazu die Technik des maschinengestützten Theorembeweises eingesetzt, die bislang vor allem für mathematische Fragestellungen verwendet wurde. Bei einem ontologischen Gottesbeweis, mit dem sich etwa Spinoza, Descartes, Leibniz oder Kant auseinandergesetzt haben, wird versucht, die Existenz Gottes aus dem Denken logisch abzuleiten.

Gödels ontologischer Gottesbeweis wurde im Nachlass des bekannten Mathematikers und Logikers gefunden und ist bislang nur von Philosophen logisch untersucht worden. Die KI-Professoren haben eine Variante des Beweises formalisiert und nachgewiesen, dass die Grundannahmen konsistent und die Argumentationskette korrekt ist. Die Beweisführung konnte fast vollautomatisch mit dem Computer erzeugt werden. Gödel lehnte sich an Leibniz an und geht von wenigen Grundannahmen wie Definitionen für "Gott-artig", "Essenz", und "notwendige Existenz" und Axiomen aus.

heise: Computerprogramm bestätigt Gödels Gottesbeweis
Telepolis: Computer beweist die Existenz Gottes

Vorher auf Nerdcore:
3D-Printed Gödel Escher Bach QR-Code Cube

Cellular Automata Cube

Cubes.io: Conways Game of Life als 3D-Spielzeug mit Cubes und Spheres und Schnickschnack als Evolution-Nullpunkt, von wo aus die ganzen…

Neural Network-Faces synched to Music

„My first attempt to map a song made by @kamptweets onto GAN generated proto-faces.“ Bohemian Rhapsody next. The Three Nightingans.…

AI-Animations with human Sounds

Google vor ein paar Tagen so: „Yay, wir haben hier 'ne neue AI-based Animation-Tech, hooray!“ (Paper) Hayayo Miyazaki über AI-based…

Superconducting Quantum Levitation on a 3π Möbius Strip

„Quantum levitation on a 3π Möbius strip track! Watch the superconductor levitate above the track and suspend below the track,…

Visual AI-Spaces Auto-Pilot

Ich habe schon ein paar mal über Mario Klingemanns Arbeiten hier gebloggt, derzeit jagt er Neural Networks durch Feedback-Loops und…

Cleric ATM: Gebetsgeldautomat

Tweet der Polizei Berlin vor zwei Tagen: „Ungläubige Blicke der Streife unseres #A26 nach Anzeige dieser "Entweihung" eines EC-Automaten am…

Synthesizing Obama from Audio

Im Mai bloggte ich über ein damals noch nicht veröffentlichtes Paper zur SigGraph2017, in dem sie eine Methode für generative…

Stereographic Torus Knot

I'm not sure what's going on here but I like it: „This is very similar to Rise Up, though with…

Moarph

Mario Klingemann does some weird shit again with CycleGAN Feedback Loops (Neural Networks feeding their results back to each other).…

4D Monkey Dust

Henry Segerman erklärt vierdimensionale Affen und Stereoprojektion: Die 3D-Prints von Segerman habt ihr sicher schon irgendwo gesehen, er macht diese…

Podcasts: Anton LaVeys Satanismus, wie die Götter auf die Welt kamen und die Freiheit der Ungläubigen

Jede Menge Podcasts und Hörspiele, die ich in den letzten Wochen gehört habe, unter anderem Hörspiele über Anton LaVeys Satanismus…