Teenage Exorcist Girl Squad: The Documentary

Schöne Doku in zwei Teilen von der Vice über die Teenage Exorcist Girls, über die ich schon ein paar mal gebloggt habe. Die Damen sind Töchter von Reverend Bob Larson, einem evangelikalen Irren, der den Menschen mit Bullshit das Geld aus der Tasche zieht und nun im christlichen Osten Europas auf Raubzug geht mit seiner Exorzisten-Show. Ich will ja glauben (!), dass die Leute in der Doku soviel weinen und schreien, weil sie bei 'ner so hohen Konzentration aus Unsinn bemerken, was für einen Schwachsinn sie ihr Leben lang als Welterklärungs-Ersatz – ja, das ist sowas ähnliches wie Lachs-Ersatz, nur philosophisch. Religion ist die Fisch-Variante der Philosophie und hier könnte man einen ziemlich guten Religions-Witz mit historischem Hintergrund daraus bauen, aber darauf habe ich jetzt keine Lust, hier geht's jetzt um das Teenage Exorcist Girl Squad und ich schweife ab… Wo war ich? Ach ja, die Leute weinen und schreien viel. Hab ich früher in Reli auch immer gemacht und ich glaube (!), ich bin bis heute der einzige Mensch auf der Welt, der jemals im Religionsunterricht eine 5 im Zeugnis hatte. Ich bin stolz auf mich.

Finding it hard to come to terms with the shitty things that have happened to you in your life? Help is at hand, in the virginal and strangely vacant form of three bible-bashing teenage exorcists from Phoenix, Arizona. Eighteen-year-old Brynne Larson and her friends Tess and Savannah Sherkenback (18 and 21 respectively) claim to be able to confront the demons lurking inside traumatised people and draw them out using nothing more than the odd cross and a few choice words. But are the teenage exorcists really empowered by the Almighty, or merely by Brynne's father, a failed televangelist named Reverend Bob?

In our new film, the girls and Reverend Bob give us exclusive access to their tour of Ukraine, during which they attempt to save the souls of recovering drug addicts and exorcise people's "sexually transmitted demons".

TEENAGE EXORCISTS - FULL LENGTH