Google lost George Orwells 1984 Island

Gepostet vor 3 Jahren, 10 Monaten in #Misc #GeorgeOrwell #Glitch #Google

Share: Twitter Facebook Mail

Google hat vergangene Woche durch einen Maps-Fehler die Insel Jura vor der Schottischen Küste von ihren Karten gelöscht (via The New Aesthetics):

The internet giant Google has said sorry after the Scottish island of Jura disappeared from its online maps. Internet users noticed on Tuesday that the island, off the west coast of the Kintyre Peninsula, was visible on the satellite view but not the maps view.

Das ist nicht das erste mal, dass das passiert. Google „verliert“ öfter kleine Inseln. Was dieses Ding hier im Jahr 2013 so überaus bemerkenswert macht, ist folgendes: Auf der Insel Jura schrieb George Orwell 1984, von Wikipedia:

George Orwell "encapsulated the thesis at the heart of his unforgiving novel" [1984] in 1944, and three years later wrote most of it on the Scottish island of Jura, from 1947 to 1948, despite being seriously ill with tuberculosis. On 4 December 1948, he sent the final manuscript to the publisher Secker and Warburg and Nineteen Eighty-Four was published on 8 June 1949.

Es ist also nicht nur so, dass der Guardian und die Washington Post Ed Snowdens PRISM-Leaks fast genau zum 64sten Geburtstag von 1984 veröffentlichten (Orwells Roman wurde am 8. Juni 1949 zuerst aufgelegt, der erste PRISM-Leak am 6. Juni 2013 und wahrscheinlich kriegt man mit dem 64sten Geburtstag und seinem Binärwert 01000000 auch noch irgendwelchen Verschwörungskram hin), rund einen Monat später „verliert“ Google – einer der Hauptprotagonisten in diesem Überwachungsskandal –, in einem seiner Tools den Geburtsort genau dieses einen Science-Fiction-Romans, der diesen ganzen Kram von Neusprech bis Big Brother vorhersah.

Welcome to the Twilight Zone.

Daddy Cthulhu Cumshot: Weird Algo-Poetry from repetitive Cut'n'Paste-Autocomplete

Das LanguageLog hat die „psychedellic“ AI-„Dreaming of“-Technik auf Google Translate angewandt und dort regelmäßige Sprach/Zeichen-Muster („Iä! Iä! Iä! Iä! Iä!…

RechtsLinks 17.2.2017: Fuckopoulos at Maher, PewDiePie is a racist SuperNazi from hell, Trump is 4chan

Pic: Lie Lie Land von Bambi First things first: Milo Fuckopoulos ist heute abend bei Bill Maher: „Yiannopoulos will be…

Bundestagswahl-SEO-Spam von Verschwörungstheoretikern

Vor ein paar Tagen tweetete Stefan Niggemeier „Wenn ich @GoogleDE nach dem Tag der Bundestagswahl frage, bekomme ich neben dem…

RechtsLinks 27.1.2017: Holocaust-Gedenktag: Höcke bleibt draußen, 2017 is stranger than 1984 and How Jokes won the election

Selbstverständlich habe ich meine Eltern gefragt, ob sie damals etwas vom Holocaust mitbekommen hatten. Zumindest mein Vater war während des…

RechtsLinks 25.1.2017: Razzia gegen Neo-Druiden, Nazi-Trolle vs Shia LaBeouf und Orwells 1984 No.1

Guardian: Sales of George Orwell's 1984 surge after Kellyanne Conway's 'alternative facts' Sales of George Orwell’s dystopian drama 1984 have…

Links 9.12.2016: Das rechte Netz, The Age of Anger, Magischer Digitalismus, George Orwell & the Age of Outrage

BR: Rechtes Netz: „BR Data hat anhand der Seite von Pegida Nürnberg einen Teil des rechtspopulistischen Kosmos untersucht und ein…

Google A.I. sortiert Vogelgesang

Google hat unter AI-Experiments ’ne Spielwiese für Machine Learning und AI eingerichtet. Ein paar der Experimente kannte ich bereits von…

AI goes Star Craft

Google und Blizzard haben gestern auf der BlizzCon eine offizielle Coop angekündigt, die StarCraft (also wohl den Code und damit…

Debate, glitched

Vor einer Woche hat Peter Burr die dritte TV-Debatte zwischen Trump und Clinton live auf Twitch geglitcht. Oben ein Ausschnitt…

Epic 2016: Facebook, Amazon, Google, IBM und Microsoft gründen AI-Partnerschaft

Facebook, Amazon, Google, IBM und Microsoft arbeiten zukünftig gemeinsam unter dem Label Partnership on AI an Künstlichen Intelligenzen. Zunächst werden…

Bank Datacenter downed by Noise

In Rumänien sind die Festplatten im Data-Center einer Bank gecrasht, weil der Krach während einer Feuerübung, bei der sie Gas…