Bolivias Prez' Plane searched in Austria for Ed Snowden

Der Snowden Run wird immer abstruser. Jetzt haben Frankreich, Spanien und Italien der Maschine des bolivianischen Präsidenten Evo Morales den Flug durch ihren Luftraum verwehrt und die Maschine wurde nach Österreich umgeleitet, weil vermutet wurde, dass Supersnowden an Bord war. War er nicht, internationaler Zwischenfall, die Telefone der südamerikanischen Präsidenten laufen grade allesamt heiss, das Ding könnte als Akt der Aggression in Den Haag landen, mindestens aber zu einer Beschwerde bei der UN führen. Aus dem Liveblog des Guardian:

The Bolivian plane, which was taking Morales home from Moscow, was stranded and searched in Vienna on suspicion that it might be carrying fugitive US intelligence analyst Edward Snowden. A search determined that Snowden was not onboard and the plane eventually left Vienna about noon on Wednesday.

"We have been told that an emergency meeting of Unasur [Union of South American Nations] is going to be held today," Sacha Llorenti Soliz told reporters in Geneva on Wednesday. No time for the meeting was mentioned.

Hier eine englische Übersetzung der Tweets von Argentiniens Präsidentin Cristina Fernandez de Kirchner, da sieht man ganz schön, wie die Verrenkungen der USA und ihrer „Partner“ wegen der PRISM-Leaks für Verstimmungen sorgen:

If Austria doesn't let him go or wants to search his plane, we can present the case before the International Court of The Hague and request…

Yesss! A PREVENTATIVE INJUNCTION. I don't know whether to start laughing or crying. [This is a reference to the President's years-long struggle against preventative injunctions put in place by Argentine courts against her efforts to break up the big Argentine media trusts that are her strongest local political enemies.] You see what preventative injunctions are for.

And, well, if not, we can send him some judge from here. Mother of God! What a world!

Und dann – UND DANN! – finden sie auch noch eine Wanze in Ecuadors Botschaft, in der sich Julian Assange grade versteckt. Wäre ich ein südamerikanischer Präsident, ich würde sowohl Snowden als auch Assange auf diese Aktion hin sofort Asyl gewären und sie mit Zuckerwatte und Candy und Gold überschütten.

Und dann – UND DANN! – unterstellt Bundespimmel Joachim Gauck Edward Snowden „puren Verrat“. Ich frage mich, was ein Bundespräsi Gauck wert ist, der mein Briefgeheimnis im Internet mit Handkuss in die Tonne tritt, damit die Spitzel meine privaten Mails lesen können. Und ich frage mich, wer hier der Verräter ist. Die Welt ist vollkommen verrückt geworden. Free World my ass.