Happy 30th, War Games!

Gepostet vor 4 Jahren, 1 Monat in #Misc #Movies #Tech #Retrotech

Share: Twitter Facebook Mail

Vor 30 Jahren feierte War Games von John Badham mit Matthew Broderick Premiere. Als einer der ersten Hacker-Filme überhaupt basierte er lose auf dem Ur-Phreaker Captain Crunch und ich hab' den Film dutzende Male gesehen. Und: Der Rechner, den Broderick damals im Film benutzte, befindet sich immer noch im Besetz von Todd Fischer, der die Hardware für den Film besorgt hatte. Die will er jetzt verkaufen. Damit kann man dann selber ein paar Runden Tic Tac Toe mit dem Militärsupercomputer WOPR spielen oder gleich Thermonuklearer Krieg, nachdem man die Kiste mit 7,5 8"-Disketten gebootet hat und nicht vergessen: Das Passwort lautet Joshua!

30 years ago this month, the classic hacker movie WarGames came out, and young nerds across the land ogled the setup Matthew Broderick’s character David Lightman had in his bedroom. […] Lightman’s room featured an IMSAI 8080 microcomputer, with an IMSAI FDC-2 dual 8-inch floppy drive, an IMSAI IKB-1 intelligent keyboard and an IMSAI (in actuality a Cermetek) 212A modem. In the process of researching that slideshow, I contacted the man who supplied the hardware for the movie and who still owns most of it. His name is Todd Fischer and he wrote a very detailed background on the history of his involvement providing the movie’s makers with all that cool hardware.

Turns out that Fischer still has the 8080, the keyboard and the modem, and they’re all still in working condition (the dual floppy drive was damaged in shipping after use in the movie and was discarded). He’s now looking to sell the famous props as a set.

Buy Matthew Broderick’s old movie computer and possibly impress Ally Sheedy

Ich hab' derzeit umzugsbedingt nur arschlangsames Internet-On-A-Stick und kann so echt nicht arbeiten, wird wohl auch noch 'ne Woche dauern, bis ich hier wieder richtig zulangen kann. Dann aber!

Beyond Cyberpunk Hypercard-Archive

HyperCard war eine frühe Version (vor HTML) der Hypertext-Programmierung auf dem Mac. Die Software war damals relativ weit verbreitet, wurde…

10 PRINT CHR$ (205.5 + RND (1)); on a Commodore Pet

10 PRINT CHR$ (205.5 + RND (1)); 20 GOTO 10 ist sowas wie ein Miniatur-Programm in Basic für Generative Graphics,…

Hyperkin Ataribox

Hyperkin haben anscheinend ihre Flashbak-Atari-Konsolen neu aufgestellt und zeigten auf der E3 das HD-fähige RetroN77 vor. Aus Hyperkins E3-Listing: „The…

Charles Thacker R.I.P.

Charles Thacker, Chefdesigner des Xerox Alto und Erfinder des Ethernet, ist nach kurzer Krankheit verstorben. Thackers Alto ging 1976 als…

Map of Geocities: The Deleted City 3.0

Tolle Visualisierung der ollen Geocities-Websites auf einer Karte. Das Teil lädt bei mir grade eher langsam und dort wo offenbar…

Monster 6502

Ein riesiger 6502 aka der Prozessor des Apple I, Atari 800 oder des Commodore VC-20. Seine Nachfolger steckten unter anderem…

C64 Directory-Graphics Competition

Die C64DB hält noch bis 31. März eine Competition für C64 Dir-Graphics ab. So die Hälfte der bislang eingereichten Einträge…

HTML-Marquee de Sade oder Die 120 Tage von MySpace

Marquis de Sades Die 120 Tage von Sodom komplett in <marquee>-HTML-Tags und GIFs aus der MySpace-Ära. Nach Steve Reich is…

Fotorealistische Pics aus der Gameboy-Camera

Roland Meertens generiert fotorealistische Farbbilder aus den Pics der Gameboy-Camera: Creating photorealistic images with neural networks and a Gameboy Camera.…

The HiFi-Book, 1981

Marc Fischer sammelt in seinem hervorragenden Public Collectors-Tumblr Bilder aus alten HiFi-Katalogen von 1979/1981: „From The Hifi Book, a catalog…

Floppy Foo Fighters

Paweł Zadrożniaks Floppotron auf Nerdcore: 64 Floppy Drives spielen Last Christmas 64 Floppy Drives spielen Game of Thrones 64 Floppy…