News from #Neuland: JDownloader verboten

Gepostet vor 4 Jahren, 2 Monaten in #Misc #Copyright #p2p #Software

Share: Twitter Facebook Mail

Noch mehr tolle News auf #Neuland: Die berüchtigte Kanzlei Rasch hat eine einstweilige Verfügung gegen den JDownloader erwirkt und die Software ist damit hierzulande erstmal verboten. Wie sinnvoll das bei einer Open Source-Software ist, weiß ich natürlich nicht. Aber was ist bei deutschen Gerichten in #Neuland schon sinnvoll.

Da es JDownloader2 ermöglicht auch geschützte Streams zu sichern, hat das Landgericht Hamburg im Zuge des Antrags auf Erlass einer einstweiligen Verfügung entschieden, dass der Downloadmanager eine „wirksame technische Maßnahme nach Paragraf 95a Urhebergesetz“ umgehen würde und damit unzulässig sei (Beschluss als PDF-Download). Bei Herstellung, Verbreitung und Besitz zu gewerblichen Zwecken drohen bis zu 250.000 Euro Ordnungsgeld für die Softwareherstellerin.

Bei der Kanzlei Rasch Rechtsanwälte, die für die ProSiebenSat.1 Tochter Myvideo.de die einstweilige Verfügung beantragt haben, freut man sich über diesen Erfolg: „Nachdem 2012 bereits das Landgericht München eine Software verboten hatte, die es ermöglichte, geschützte Videostreams von der Internetseite Myvideo.de herunterzuladen, haben Rasch Rechtsanwälte nun auch gegen die Herstellerin der Software JDownloader2 ein entsprechendes Verbot durchgesetzt.“

Open Source Downloadmanager in Deutschland verboten

[update] Von Golem: „Das Unternehmen Appwork aus Fürth, das die Open-Source-Software anbietet, hat das Plugin, das die vermeintlich illegale Funktion enthält, entfernt. Laut Darstellung des Unternehmens ist die Software damit wieder legal.“

Malware encoded in DNA hacks Gene-Sequencer

Ich hatte hier schon öfter über DNA als Speicher geschrieben, GIFs, ein OKGo-Album, Wikipedia-Kunst, Gedichte und sogar Urheberrechtsverletzungen wurden alle…

MS Paint R.I.P. (Update)

Microsoft stampft Paint ein. Mit dem Teil hab' ich vor 25 Jahren die ersten rudimentären Grafiken für mein erstes Fanmag…

Pommesgabel™ 🤘

[update 23.6.2017] Gene Simmons Abandons Hand Gesture Trademark Application: „Mr. Simmons has apparently reconsidered whether he might have valid trademark…

Podcasts: Preußlers Kleine Hexe und der Triggerknüppel, die Stärken der Introvertierten und schöne, neue Verschwörungswelten

Mit am erstaunlichsten fand ich nach der Wahl von Trump die Reaktionen bei Teilen der Linken auf die Kritik an…

Landgericht Hamburg illegalisiert Links

LOL Hamburg Du Otto: LG Hamburg verschärft Linkhaftung: „In seinem nunmehr vorliegenden, sehr ausführlich begründeten Beschluss (Az. 310 O 402/16)…

Slack für C64

Endlich ein vernünftiger Slack-Client: „Team communication for the 21st century… now backwards compatible with 1985!“

Adobe Voice-Generator formuliert neue Worte aus Stimmaufnahmen

Adobe hat vor zwei Tagen auf seiner Max Conference neben AI-Schnickschnack für seine CreativeCloud auch ein neues Tool namens VoCo…

Youtube einigt sich mit GEMA

Youtube hat sich mit der GEMA geeinigt, die automatischen Geosperren von Musikvideos soll ab nun der Vergangenheit angehören. Sperrtafeln R.I.P.…

TED-Talk about Remix made from remixing 15 TED talks about Remix

Von U_____P: „A TED talk assembled by remixing and appropriating 15 TED talks about remixing and appropriating.“

F3: Live-Coding 3D-Objects

F3 [Form From Function], eine neue Umgebung zur Programmierung von 3D-Objekten in der OpenGL Shading Language: Like Processing, F3 offers…

MP3-Market in Santiago de Chile

Netter Schnappschuss auf FB von ’nem chilenischen MP3-Markt in Santiago, wo sie Mucke auf USB-Sticks verkaufen. Erinnert mich sehr an…