Iain Banks R.I.P.

Iain Banks ist heute im Alter von nur 59 Jahren an Gallenblasenkrebs gestorben. Im April erst hatte er bekanntgegeben, dass er von einer Lebenserwartung von höchstens einem Jahr ausgeht. Seit damals habe ich seine Wasp Factory gelesen und habe vor ein paar Wochen mit Consider Phlebas begonnen, dem ersten Band seines Culture-Zyklus. Banks hatte nach seiner Krebs-Diagnose mit der Arbeit an einem neuen Buch begonnen, in dem er sich mit der Krankheit auseinandersetzt. The Quarry erscheint in wenigen Tagen am 20. Juni. RIP Iain. Damn.

In one passage revealed in The Sunday Times, Kit says: “I know Guy’s cancer is not contagious. You can’t catch it off him. That’s the thing about cancer. It’s all yours — it’s entirely, perfectly personalised.

“The cause might have come from outside, like carcinogens in tobacco smoke, but that just triggered the reaction in your cells. In that sense the fatal cancer is an unwilled suicide where, initially at least, one small part of the body has taken a decision which will lead to the death of the rest. Cancer feels like betrayal.”

BBC: Iain Banks dies of cancer aged 59
BBC: Author Iain Banks: In his own words
Telegraph: Iain Banks reveals brutal impact of cancer in final book