Knebeln von Kindergarten-Kids ist total legal, yay!

Zwei Erzieherinnen in Mosbach haben Kids im Alter zwischen drei und sechs Jahren die Münder mit Klebeband zugeklebt, weil sie „gespuckt und geschrien“ sich wie Kinder verhalten haben. Die Staatsanwaltschaft hat das Verfahren eingestellt, da es „in den meisten Fällen keine körperliche Beeinträchtigung gegeben“ haben soll. Ich möchte dazu folgendes festhalten:

Den Mund mit Tape zukleben nennt sich in Fetisch-Kreisen Tape Gagging. Darüber hinaus ist werden Knebel nach wie vor von der Polizei etwa bei Abschiebungen angewendet, was bereits zu Todesfällen geführt hat, und natürlich sind Knebel Bestandteil von allerlei Foltertechniken. Mein Vorschlag: Die Staatsanwaltschaft in Mosbach einen Tag lang mit Waterboarding bearbeiten. Dürfte „in den meisten Fällen keine körperliche Beeinträchtigung“ hervorrufen. Assholes.

spOnline: Kita-Kindern Mund zugeklebt: Staatsanwalt stellt Ermittlungen ein
KFMW: Kindern in Kitas den Mund mit Klebeband zuzukleben ist nicht strafbar