Google goes Quantum Computing for AI-Development

Gepostet vor 4 Jahren, 6 Tagen in #Misc #Science #Tech #AI #Google #Quantumphysics

Share: Twitter Facebook Mail

Google macht ernst bei der Entwicklung künstlicher Intelligenz und Machine Learning, hat sich mit der NASA zusammengeschmissen und betreibt zusammen mit denen das Quantum Artificial Intelligence Lab gegründet, in dem ein kommerzieller Quantenrechner von D-Wave Systems rumrechnet. Dürfte eine der ersten Früchte des Engagements von Ray Kurzweil sein, der ja seit Ende letzten Jahres dort an genau solchen Sachen arbeitet und die gestern auf der Google I/O vorgestellten Neuerungen an ihrer Suche dürften da bereits erste oberflächliche Anzeichen sein. Spannend!

Google and NASA are forming a laboratory to study artificial intelligence by means of computers that use the unusual properties of quantum physics. Their quantum computer, which performs complex calculations thousands of times faster than existing supercomputers, is expected to be in active use in the third quarter of this year.

The Quantum Artificial Intelligence Lab, as the entity is called, will focus on machine learning, which is the way computers take note of patterns of information to improve their outputs. Personalized Internet search and predictions of traffic congestion based on GPS data are examples of machine learning. The field is particularly important for things like facial or voice recognition, biological behavior, or the management of very large and complex systems.

NYTimes: Google Buys a Quantum Computer
Google: Launching the Quantum Artificial Intelligence Lab

Smile-Filtering a Face until there is no Face left to smile-filter

Gene Kogan: „just in case you were wondering, this is what happens when you repeatedly run FaceApp’s smile filter until…

Neural Network dreams your Dreams

Wissenschaftler können bereits seit Jahren Bilder aus Gehirnscans extrahieren, also: Tatsächlich ein Abbild davon schaffen, was wir sehen. Die Resultate…

4 AI-Obamas learn Algo-Lipsynch from Audio

Seit ich über die neuen Möglichkeiten von Machine Learning bezüglich Computer Vision und der Generation von Bildern schreibe, vor allem…

Daddy Cthulhu Cumshot: Weird Algo-Poetry from repetitive Cut'n'Paste-Autocomplete

Das LanguageLog hat die „psychedellic“ AI-„Dreaming of“-Technik auf Google Translate angewandt und dort regelmäßige Sprach/Zeichen-Muster („Iä! Iä! Iä! Iä! Iä!…

Neural Networks for Character Control

Daniel Holden, Taku Komura und Jun Saito haben ein Neural Network auf Character-Animationen trainiert, mit dem Figuren in Games und…

AI Voice-Cloning

Vor ein paar Monate veröffentlichte Google sein WaveNet, ein auf Stimmen trainiertes Neurales Netzwerk mit einem deutlichen Qualitätssprung gegenüber bisherigen…

Neural Network cooks with Cthulhu

Janelle Shane spielt mit Neural Networks rum und hat eins davon auf Lovecraft trainiert. Dann hat sie das Neural Network…

Next Level, photorealistic Style-Transfer

In ihrem neuen Paper stellen Fujun Luan, Sylvain Paris, Eli Shechtman und Kavita Bala eine neue Style-Transfer-Methode vor: Figure 1:…

„Alexa? Are you connected to the CIA?“

„I always try to tell the truth.“ This reminds me of those Guilty-Dog-Videos:

AI Brainscans

Graphcore aus Bristol visualisieren künstliche Intelligenzen und Neural Networks: Inside an AI 'brain' - What does machine learning look like?…

Pix2Pix: Neural Network Katzen-Compositing als Browsertoy

Schönes Spielzeug von Christopher Hesse, der ein Neural Network auf Bild-Paaren trainiert hat und mit dem man nun Katzen, Schuhe…