Data Visualizing the Identity of Satoshi Nakamoto

Gepostet vor 4 Jahren, 1 Monat in #Misc #Tech #Bitcoins #DataVisualization #Economy

Share: Twitter Facebook Mail

Spannendes Posting auf Bitslog, wo man die ersten Bitcoins visualisiert hat. Ich steig' selbst nicht ganz durch, aber anscheinend lässt sich anhand dieses Verfahrens, wenn die Identität auch nur einer Bitcoin-Transaktion rauskommt, die Identität von Bitcoin-Erschaffer Satoshi Nakamoto quasi per Reverse Engineering herausfinden. Ich tendiere bei Bitcoins mittlerweile zu „Größtes Netz-Wirtschafts-Kunstprojekt aller Zeiten“, wer weiß, was da am Ende bei rauskommt…

In the following graphs each dot is the creation of 50 BTC. I have only analyzed and printed graphs from block 0 upto block 36288. […] I can’t assure with 100% certainty that the all the black dots are owned by Satoshi, but almost all are owned by a single entity, and that entity began mining right from block 1, and with the same performance as the genesis block. It can be identified by constant slope segments that occasionally restart. Also this entity is the only entity that has shown complete trust in Bitcoin, since it hasn’t spend any coins (as last as the eye can see). I estimate at eyesight that Satoshi fortune is around 1M Bitcoins, or 100M USD at current exchange rate.[…]

One of the consequences of these graph is that if the real name of the sender of a single transaction belonging to the entity is identified, then Satoshi mystery identity will be revealed. I bet that this will happen in the days following this post.

The Well Deserved Fortune of Satoshi Nakamoto, Bitcoin creator, Visionary and Genius (via Adafruit)

Burning Banks

Alex Shaeffer malt seit Occupy Wallstreet gerne brennende Banken. Die Motive sind großartig, die Pinsel-Technik wackelt noch manchmal, aber okay.…

Predictive Policing for Banksters

Schönes Ding von Sam Lavigne, Predictive Policing für Wirtschaftskriminalität im Finanzsektor, 'ne Robocop-App für Bankster. White Collar Crime Risk Zones…

Visualisierung des AfD-Parteitages auf Twitter

Visualisierung des AfD-Parteitags auf Twitter von Luca: „6000 accounts tweeted about #koeln2204. Who they are and how they are connected…

David Bowies Space Oddity data-visualized on 12-Inch-Records

Ganz großartiges Projekt von Info-Designerin Valentina D’Efilipp und der Daten-Journalistin Miriam Quick, eine „visuelle Dekonstruktion“ von David Bowies Space Oddity…

Bronze Girl stares down Wall Street Bull

Eigentlich toll: Vor dem Stier an der Wall Street steht heute zum Weltfrauentag die Bronzestatue eines „Fearless Girl“, dass sich…

AI Brainscans

Graphcore aus Bristol visualisieren künstliche Intelligenzen und Neural Networks: Inside an AI 'brain' - What does machine learning look like?…

Data Selfie

Ich lasse seit einer Woche das DataSelfie-Plugin von Data X laufen, das Teil dokumentiert und tracks die Datenspuren, die wir…

Trump Twitter Trading-Bot

Vor ein paar Tagen ging bereits eine Story über die Bloomberg-Terminals (schweineteure Echtzeit-Terminals für den Aktienhandel) rum, in die man…

Rare Pepes on the Blockchain

Es gibt jetzt ein Rare Pepe Dictionary, das die Viecher in die Blockchain schreibt und so ihre Seltenheit gewährleistet. Meme-Economy…

Links 14.12.2016: The Cult of Kek, the political Corruption of Nostalgia and a history of the first African American White House

Ich habe erst einen kleinen Teil von Ta-Nehisi Coates' Essay über Obama gelesen, ist aber wohl der Must Read der…

Experimental 3D-Pointclouds made from Sounds

Experimentelle Sound-Visualisierung von François Quévillon. Speziell die Point-Cloud des Straßenlärms am Ende finde ich großartig, erinnert mich daran, wie ich…