Early Oculus Rift-Reviews

 Youtube DirektVR

Wenn die sonst eher recht nüchternen Tester von heise in einem Review der Oculus Rift Virtual Reality-Brille von Begeisterung und von auf den Kopf gestellten Industrien reden, werde ich ja schon ein bisschen hellhörig und die zwei, drei Macken (Chemiegeruch und – noch! – niedrige Auflösung) kriegen sie wahrscheinlich in den Griff. Das Teil soll nächstes Jahr mit HD-Auflösung auf den Markt kommen und rund 250 Euro kosten – da werde ich wohl zuschlagen müssen.

Das Video oben kommt von Tested.com, die sich ausgiebig mit der Kalibrierung und Team Fortress 2 beschäftigen. Vielleicht kommt der Virtual Reality-Kram ja doch nochmal so richtig aus'm Pott…