Visualizing Weezers Energy-Distribution

Gepostet vor 4 Jahren, 3 Monaten in #Misc #Music #DataVisualization #Statistics

Share: Twitter Facebook Mail

Schöne Spielerei mit Statistiken und Mucke: ArtistX visualisiert die Echo Nest-Datenbank und die Attribute, die Künstlern dort zugewiesen werden. So kann man dann zum Beispiel Weezers Brett-Verteilung ansehen. Sweet!

Distribution: Type the name of the artist, select an attribute and see the distribution of songs with that attribute. Click on a bar to start playing songs with that range of values for the attribute. Scatter: Type the name of the artist, select attributes for the X, Y axis along with the color and size of the displayed points. Click on a song to hear it.

Attributes
Danceability - how danceable a song is. 0 is least danceable, 100 is most danceable.
Duration - the length of the song in seconds.
Energy - the overall energy of the song, 0 is least, 100 is most.
Hotttnesss - the popularity of the song, 0 is least, 100 is most.
Key - the key the song. 0 is C, 1 is C# and so on.
Liveness - the likelihood that a song was performed in front of an audience. Above 80 is usually live.
Loudness - the overall loudness of the song in decibels.
Mode - the mode of the song where major is 0 and minor is 1.
Speechiness - how much spoken word is in the song. 0 is least, 100 is most.
Tempo - the most frequently occuring tempo in the song, in beats-per-minute.
Time signature - the number of beats per measure in the song.

ArtistX – the artist explorer

Map of Geocities: The Deleted City 3.0

Tolle Visualisierung der ollen Geocities-Websites auf einer Karte. Das Teil lädt bei mir grade eher langsam und dort wo offenbar…

Deep Dreaming an Art Archive

Tolle Installation des türkischen Künstlers Refik Anadol, der eine künstliche Intelligenz und ihr Machine Learning auf das Archiv des SALT…

Visualisierung des AfD-Parteitages auf Twitter

Visualisierung des AfD-Parteitags auf Twitter von Luca: „6000 accounts tweeted about #koeln2204. Who they are and how they are connected…

David Bowies Space Oddity data-visualized on 12-Inch-Records

Ganz großartiges Projekt von Info-Designerin Valentina D’Efilipp und der Daten-Journalistin Miriam Quick, eine „visuelle Dekonstruktion“ von David Bowies Space Oddity…

AI Brainscans

Graphcore aus Bristol visualisieren künstliche Intelligenzen und Neural Networks: Inside an AI 'brain' - What does machine learning look like?…

Data Selfie

Ich lasse seit einer Woche das DataSelfie-Plugin von Data X laufen, das Teil dokumentiert und tracks die Datenspuren, die wir…

Hans Rosling R.I.P.

Hans Rosling ist heute im Alter von 68 Jahren an den Folgen seiner Krebserkrankung gestorben. Der Mann war wahrscheinlich einer…

Experimental 3D-Pointclouds made from Sounds

Experimentelle Sound-Visualisierung von François Quévillon. Speziell die Point-Cloud des Straßenlärms am Ende finde ich großartig, erinnert mich daran, wie ich…

3D-Städte aus lokalisierten Einkommens-Daten

Tolle Karten von Herwig Scherabon, Visualisierungen von Einkommensverteilungs-Daten erzeugen neue 3D-Städte der Ungleichheit und zeichnen dabei das vorhandene Straßensystem sowie…

Digital Gastronomy

Amit Zoran schlägt statt Roboter-Köchen einen digital-ganzheitlichen Ansatz bei der Essensgestaltung vor, indem bereits in Gebrauch befindliche Tools wie CNC-Fräsen,…

Ran Zhengs synästhetische Soundfrequenz-Typographie

Ran Zhengs Abschlussarbeit LOOK/HEAR ist sowas wie ein dreidimensionales Typo-System, das sich aus Sound-Frequenzen entwickelt. Dazu hat sie Buchstaben auf…