RSS coming to Google+ via Feedburner? (UPDATE: Nope.)

Gepostet vor 4 Jahren, 4 Monaten in #Misc #Tech #Blogs #Google #Internet #RSS

Share: Twitter Facebook Mail

[update: Ist wohl das What's Hot-Icon, das Feedburner aber mehr als ähnlich sieht. Mein Fehler. Meh.]

Google hat nicht nur seinen Reader gekillt, sondern auch heimlich seine Chrome-Extension für RSS-Abos aus dem Chrome-Store gelöscht, die im Browser ein RSS-Icon in der URL-Leiste anzeigte, mit dem man Websites abonnieren konnte. Man könnte also meinen, dass Google hier auf einem ziemlich allumfassenden Kreuzzug gegen die RSS-Technologie ist und natürlich wäre Feedburner als nächstes dran, Techcrunch titelt martialisch: Google kills RSS. [update: Techcrunch haben ihren Artikel umbenannt in „It’s Not Just Reader – Google Kills Its RSS Subscription Browser Extension, Too“, vorher stand da „Google kills RSS“, siehe URL.]

Dort in den Comments findet man den interessanten Hinweis von Mete Ertürk (update: Interessant, das Posting wurde gelöscht, warum auch immer), der ausgerechnet das Feedburner-Icon in der GooglePlus-Navigation ausgemacht hat, versteckt in den Sprites. Ich hab' das mit dem Web Developer-Plugin überprüft und in der Tat: Das Feedburner-Icon ist seit neuestem in der Google+Navi, hier die URL der Sprites: https://ssl.gstatic.com/s2/oz/images/sprites/ribbon-nav-common-67fd8e55b86e53afa609c535e23508ab.png. Noch ist es nicht aktiviert, aber ich hab' bereits in den Comments zu Reader-Meldung auf eine Integration des Readers bzw. ein paar seiner Funktionen in GooglePlus spekuliert und da scheint tatsächlich etwas dran zu sein.

Google+ läuft nicht so wirklich rund uns es fehlt Content, was läge also näher, einen RSS-Reader zu integrieren und die schon 2011 abgeschaltete Sharing-Funktion über das GooglePlus-Netzwerk laufen zu lassen? Ergibt für mich ziemlich viel Sinn, Google-Ingenieure fragen bereits auf G+ nach, welche Features die Leute gerne hätten. Ob das funktionieren würde, steht nochmal auf einem anderen Blatt, mit der Abschaltung des Reader hat man einen kleinen, aber entscheidenden Teil der Internet-Nutzer ziemlich grob vor den Kopf gestoßen und ob die nach so 'ner Aktion noch Lust auf Google+ haben ist mehr als fraglich.

Und es kann freilich sein, dass eine Feedburner-Integration in GooglePlus nur bedeutet, dass man da endlich problemlos einen Feed reinlaufen lassen kann – ähnlich wie die RSS-Graffiti-App auf Facebook – und dass die Reader-Funktionen höchstens rudimentär eingebaut werden. Das wird sich zeigen. Aber das Icon ist da und das sicherlich nicht zufällig.

Hier übrigens mein Google+Profil und hier eine Nerdcore-Community, die ich mal angelegt habe.

Meet the Influencers

„Last year, they made about $1.3 million through sponsored content and collectively have over seven million followers. AJ, the self-proclaimed…

Daddy Cthulhu Cumshot: Weird Algo-Poetry from repetitive Cut'n'Paste-Autocomplete

Das LanguageLog hat die „psychedellic“ AI-„Dreaming of“-Technik auf Google Translate angewandt und dort regelmäßige Sprach/Zeichen-Muster („Iä! Iä! Iä! Iä! Iä!…

Field Guide to Fake News

„A Field Guide to Fake News explores the use of digital methods to trace the production, circulation and reception of…

Kurzdoku: The Moderators

20minütige Kurz-Doku von Adrian Chen und Ciaran Cassidy für Field of Vision über Bewerber für den Job als Nippel-Identifikator bei…

FFFFOUND! RRRR.I.P.!

Ffffound! ist eine alte Image-Sharing-Site, so ein bisschen wie Pinterest, nur ohne Boards und am wichtigsten, eher exklusiv. Die Seite…

Pew Research über die Zukunft von DasGeileNeueInternet

Das Pew Research Center hat 1537 Wissenschaftler, CEOs, Politiker und Techies (u.a. Cory Doctorow, Richard Stallman oder John Markoff) befragt,…

Kevin Norman Gray who had Nothing To Do With Arbroath R.I.P.

Then this happened: Kevin Norman Grays Blog Nothing To Do With Arbroath war eins der ersten Blogs, das ich las,…

Gerard „Presurfer“ Vlemmings R.I.P.

Der Presurfer war eins der ersten Blogs, das ich las, als ich mit Nerdcore vor 12 Jahren begann, und das…

Dwitter – Social-Network für JavaScript-Remixe

Dwitter, ein Social Network von Andreas Løve Selvik für visuelle Javascript-Experimente in 140 Zeichen mit eingebauter Remix-Option für jedes Code-Snippet.…

Follow Me

The sad life of a Viral Video Content Creator: A stay-at-home dad and self-proclaimed "internet celebrity" ignores an obvious addiction…

Screaming about Trump: A Text Adventure

McSweeneys ❤️ SCREAMING ABOUT TRUMP INTO A WELL: A TEXT ADVENTURE