Command-Line Interface Feedreader

Gepostet vor 4 Jahren, 4 Monaten in #Misc #Tech #Blogs #Google #RSS #Software

Share: Twitter Facebook Mail

 Youtube Direktline, via Max

Mein neuer Feedreader, nachdem Google seinen heute morgen abgeschossen hat: Newsbeuter. Ist natürlich Unsinn, nette Spielerei für Nerds, aber nicht wirklich brauchbar.

Wie das halbe Internet auch hab' ich mich heute auf die Suche gemacht nach einem Ersatz für den Google Reader. Ich hab' da ein paar andere Ansprüche, Bloggen ist mein Job und der Feedreader ist das zentrale Arbeitswerkzeug für mich. Das muss mit fast 1000 Feeds klarkommen und die in einer möglichst effizienten Weise darstellen. Damit sind Schnickschnackreader wie Flipboard oder Pulse per se raus und die allermeisten Alternativen sind für mich nicht wirklich brauchbar, vom schicken Feedly bis Netvibes oder Fever. Die versagen allesamt, wenn man wirklich mit Feeds arbeiten muss und die nicht mal so nebenher konsumiert.

Selbstgehostete Lösungen wie Tiny Tiny RSS sehen extrem interessant aus, aber ich kann meiner Datenbank beim besten Willen nicht auch noch einen Feedreader zumuten, die hat mit NC bereits genug zu tun.

Ich kehre also wieder zurück zu meinem alten Feedreader: Net News Wire. Ich nutzte den GoogleReader gar nicht so lange, ich bin erst vor wenigen Jahren umgestiegen (2010 oder so), weil mir das RSS-Lesen im Browser beim gleichzeitigen Bloggen effizienter erschien. Jetzt halt wieder eine eigene Applikation, meinzwegen.

NNW ist eine Desktop-App mit switchbaren Layouts, integriertem Browser, detailierten Font- und Farb-Einstellungen, integriertes Delicious, Twitterific und MarsEdit. Man kann natürlich OPMLs im- und exportieren, man kann Subfolder erstellen, man kann pro RSS-Abo (!) festlegen, wie oft es aktualisiert wird oder wie lange die Headlines im Reader bleiben. Sehr schickes Feature: Man kann sich anonnierte Feeds anzeigen lassen, die in einem bestimmten Zeitraum nicht geupdated haben. Perfekt um Karteileichen zu entfernen. Und: Man kann Beiträge, die editiert wurden, als „unread“ markieren lassen, inklusive einer Darstellung der geänderten Stellen. Sehr erhellend, manchmal.

Dazu kommt eine superschlanke Listenansicht, die mir das Arbeiten extrem erleichtert (da ich sehr oft „nur“ Headlines scanne). Leider gibt's Net News Wire nur für'n Mac, ob's etwas vergleichbares für Windows oder Linux gibt, weiß ich nicht. Jedenfalls ist NNW das einzige Tool, das für mich als Arbeitswerkzeug wirklich funktioniert. Welcome back, Baby!

Bonustracks:
Google Reader lived on borrowed time: creator Chris Wetherell reflects
Former Google Reader product manager confirms our suspicions: Its demise is all about Google+
Das Ende von Google Reader ist schlecht für Google, gut für die Nutzer

Meet the Influencers

„Last year, they made about $1.3 million through sponsored content and collectively have over seven million followers. AJ, the self-proclaimed…

Daddy Cthulhu Cumshot: Weird Algo-Poetry from repetitive Cut'n'Paste-Autocomplete

Das LanguageLog hat die „psychedellic“ AI-„Dreaming of“-Technik auf Google Translate angewandt und dort regelmäßige Sprach/Zeichen-Muster („Iä! Iä! Iä! Iä! Iä!…

Field Guide to Fake News

„A Field Guide to Fake News explores the use of digital methods to trace the production, circulation and reception of…

Kurzdoku: The Moderators

20minütige Kurz-Doku von Adrian Chen und Ciaran Cassidy für Field of Vision über Bewerber für den Job als Nippel-Identifikator bei…

FFFFOUND! RRRR.I.P.!

Ffffound! ist eine alte Image-Sharing-Site, so ein bisschen wie Pinterest, nur ohne Boards und am wichtigsten, eher exklusiv. Die Seite…

Pew Research über die Zukunft von DasGeileNeueInternet

Das Pew Research Center hat 1537 Wissenschaftler, CEOs, Politiker und Techies (u.a. Cory Doctorow, Richard Stallman oder John Markoff) befragt,…

Kevin Norman Gray who had Nothing To Do With Arbroath R.I.P.

Then this happened: Kevin Norman Grays Blog Nothing To Do With Arbroath war eins der ersten Blogs, das ich las,…

Gerard „Presurfer“ Vlemmings R.I.P.

Der Presurfer war eins der ersten Blogs, das ich las, als ich mit Nerdcore vor 12 Jahren begann, und das…

Dwitter – Social-Network für JavaScript-Remixe

Dwitter, ein Social Network von Andreas Løve Selvik für visuelle Javascript-Experimente in 140 Zeichen mit eingebauter Remix-Option für jedes Code-Snippet.…

Follow Me

The sad life of a Viral Video Content Creator: A stay-at-home dad and self-proclaimed "internet celebrity" ignores an obvious addiction…

Screaming about Trump: A Text Adventure

McSweeneys ❤️ SCREAMING ABOUT TRUMP INTO A WELL: A TEXT ADVENTURE