The Walking Dead S03E10: Home – Review

Gepostet vor 4 Jahren, 3 Monaten in #Misc #Movies #Review #Series #TheWalkingDead

Share: Twitter Facebook Mail

Crazy Rick sieht im Grünzeug vor dem Knast die weiße Frau Lori rumstehen und rennt fortan die halbe Folge durchs Gemüse. Glenn hadert immer noch mit sich und will am liebsten sofort nach Woodbury losziehen, um den Governor einen Kopf kürzer zu machen, Hershel muss ihn daran erinnern, dass das letztes mal auch ziemlich fantastisch geklappt hat.

Derweil ziehen Daryl und Merle durch die Wälder, geraten bei einer Rettungsaktion aneinander, woraufhin sich Daryl entscheidet, zurück zu Ricks Leuten zu ziehen. Da Glenn nicht auf Hershel hören will, geht der in den Garten zu Crazy Rick, die beiden spielen eine Runde Psychotherapie und Rick erzählt von den Geistern, die ihn heimsuchen. Und genau zu diesem Zeitpunkt kommt der Governor mit ein paar Jungs und einem Van voller Zombies vorbei und sagt mal kurz Hallo, was nicht so richtig angenehm wird, aber immerhin dafür sorgt, dass Rick nicht mehr ganz so crazy ist.

Nach der furchtbar grausamen neunten Folge letzte Woche hat diese hier wieder sehr viel von der Dynamik und Dichte der ersten paar Folgen der Staffel und der Plot ist in sich schlüssiger, als es in der Zusammenfassung oben klingen mag.

Hatte ich in den ersten paar Minuten noch die Befürchtung, dass die Serie nun vollständig in nicht nachvollziehbare Handlungen ihrer Charaktere abgleitet, kriegt die Story nach circa dem ersten Viertel die Kurve. Die Charakterentscheidungen sind nachvollziehbar, sogar Michonnes ewige schlechte Laune ergibt halbwegs Sinn, außerdem darf sie hintenraus wieder mal ordentlich ihr Katana schwingen, was die Dame nach wie vor am besten kann.

Im Gegensatz zur letzten Folge stimmt hier das Erzähltempo und die Folge hat sowas wie einen Rythmus und schließlich ist die Action am Ende ziemlich gut getimed und hat sogar halbwegs unerwarteten Climax, außerdem besteht die nicht unbegründete Hoffnung, dass mit dieser Episode das Kapitel von Rick in Lalaland endlich abgeschlossen ist. Diese Folge macht jedenfalls definitiv Lust auf das Staffelfinale, das (sofern es Band 8 der Sammelbände entspricht) sich hier bereits abzeichnet. Geht doch. Geht doch!

Bad to the Cheese-Bone

John D. „Symphony of Science“ Boswell remixt Urkel. (via Laughing Squid)

Geoffrey „Catweazle“ Bayldon R.I.P.

Bereits vor zwei Wochen verstarb der britische Schauspieler Geoffrey Bayldon im Alter von 93 Jahren, hierzulande wurde Bayldon vor allem…

The Dark Crystal Prequel-Serie auf Netflix: Age of Resistance

Seit Jahren wird über Dark Crystal-Sequels/Remakes/Reboots spekuliert und jetzt hat sich Netflix die Rechte für eine Prequel-Serie abgegriffen. Die Dreharbeiten…

San Junipero Orange is the new Black Mirror

„You've got time. Become a lifer in San Junipero.“ ❤️

140 Minutes of Sheldon talking to Craig Ferguson

Der YT-Channel The Stories of Bob postet seit zwei Wochen jede Menge Supercuts der Interviews aus Craig Fergusons LateLateNight. Die…

Andreas von der Meden R.I.P.

Andreas von der Meden ist bereits vor einer Woche im Alter von 74 Jahren gestorben. Von Europa Hörspieles Facebook-Seite: Wir…

Leslie Jones is Donald Trump

Vor ein paar Tagen meinte ich in den RechtsLinks anlässlich Trumps Verstimmung wegen SaturdayNightLives Portrait seines Presse-Sprechers durch eine Frau…

Richard „Captain Apollo“ Hatch R.I.P.

Richard Hatch ist im Alter von 71 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung gestorben. Der Mann hatte in der 1978er…

Super Science Friends Episode 2: Electric Boogaloo – Tesla vs. Edison

Die zweite Folge der Super Science Friends (Patreon) ist da! Im Web-Cartoon vom kanadischen Animator Brett Jubinville prügelt sich eine…

Twin Peaks-Actionfigures

Funko hat auf der der London Toy Fair eine Reihe Twin Peaks-Actionfiguren mit Cooper, Bob, Log-Lady und Plastik-Laura angekündigt, die…

Tons of Rick and Morty-Illus

Die Gallery1988 hatte neulich eine Ausstellung voller Rick and Morty-Illus am Start und die Prints und Malereien haben sie nun…