Deep Inside: Data-Analysis of 10.000 Porn Stars

Gepostet vor 3 Jahren, 9 Monaten in Misc Movies Share: Twitter Facebook Mail

Ziemlich ausführliche Studie von Jon Millard, der 10.000 Datensätze aus der Internet Adult Film Database gezogen und ausgewertet hat.

For the first time, a massive data set of 10,000 porn stars has been extracted from the world’s largest database of adult films and performers. I’ve spent the last six months analyzing it to discover the truth about what the average performer looks like, what they do on film, and how their role has evolved over the last forty years.

Deep Inside – A Study of 10.000 Porn Stars and their Careers (via Waxy)

Dazu gibt's auch eine ziemlich große Infografik nach dem Klick:

Tags: DataVisualization Porn Statistics

exp

Experimental 3D-Pointclouds made from Sounds

Experimentelle Sound-Visualisierung von François Quévillon. Speziell die Point-Cloud des Straßenlärms am Ende finde ich großartig, erinnert mich daran, wie ich…

aiporn

AI dreams of Porn

Gabriel Goh hat mit Yahoos Neural Network open_nsfw einen Deep Dream-Algorithmus gebaut, der nun ganz genau wie Googles Hundebilder jedes…

inc1

3D-Städte aus lokalisierten Einkommens-Daten

Tolle Karten von Herwig Scherabon, Visualisierungen von Einkommensverteilungs-Daten erzeugen neue 3D-Städte der Ungleichheit und zeichnen dabei das vorhandene Straßensystem sowie…

dish0

Digital Gastronomy

Amit Zoran schlägt statt Roboter-Köchen einen digital-ganzheitlichen Ansatz bei der Essensgestaltung vor, indem bereits in Gebrauch befindliche Tools wie CNC-Fräsen,…

ctin-pzvyaalt9b

Porno-Kühlschrank

Dinge, die man mit Internet-of-Things-Geräten neben Terabyte-DDoS-Angriffen auch noch anstellen kann: Pornhub gucken. @gossipgrill: „Omfg I'm at Home Depot and…

megacams-main-blur

Porno-Doppelgänger via Gesichtserkennung

Creepy: Die Website Megacam.me findet Doppelgänger vom aktuellen Crush per Gesichtserkennung in einer Datenbank voller Camgirls: „ You can upload…

wall

Podcasts: Taschenbücher der 50er, Werner Herzog, My Dad wrote a Porno und Emo-Politik

Noch mehr Podcasts, die ich letzte Woche weggehört habe, dazu noch ein paar ältere, die ich in einem alten Posting-Entwurf…

look

Ran Zhengs synästhetische Soundfrequenz-Typographie

Ran Zhengs Abschlussarbeit LOOK/HEAR ist sowas wie ein dreidimensionales Typo-System, das sich aus Sound-Frequenzen entwickelt. Dazu hat sie Buchstaben auf…

mucka

Klassische Musik als Datenvisualisierungen

Hübsche Musikvisualisierung von Nicholas Rougeux, so'n bisschen wie das Browsertoy Music DNA, nur ohne Browsertoy und mit mehr Klassik-Crap. In…

porn

Stippled Porn

Tolles Video voller glitchy Porno, der durch einen Stippling-Filter gezogen wurde. Und der Track Hiding Love von In Aeternam Vale…

data0

Dear Data is a Book!

Giorgia Lupi und Stefanie Posavec hatten sich über ein Jahr jede Woche Postkarten geschickt. Auf diesen malten und zeichneten sie…