Artificial Intelligence learns Coding using Brainfuck

Gepostet vor 4 Jahren, 4 Monaten in #Misc #Tech #AI #Coding

Share: Twitter Facebook Mail

Kory Becker arbeitet an Künstlichen Intelligenzen die eigenständig Programmieren lernen. Die Programme sind sogenannte genetische Algorithmen und das Prinzip basiert auf dem Infinite Monkey Theorem mit eingebauter Lern-Funktion. Wir waren da schonmal weiter, vor einem Jahr hatte ich über 'ne AI gebloggt, die spielbare Games baut – dafür aber wird hier eine supervereinfachte Programmiersprache namens Brainfuck benutzt. Auch toll!

A genetic algorithm is a type of artificial intelligence, modeled after biological evolution, that begins with no knowledge of the subject, aside from available tools and valid instructions. The AI picks a series of instructions at random (to serve as a piece of DNA) and checks the fitness of the result. It does this with a large population size, of say 100 programs. Surely, some of the programs are better than others. Those that have the best fitness are mated together to produce offspring. Each generation gets a bit of extra diversity from evolutionary techniques such as roulette selection, crossover, and mutation. The process is repeated with each child generation, hopefully producing better and better results, until a target solution is found. Genetic algorithms are programmatic implementations of survival of the fittest. They can also be classified as artificially intelligent search algorithms, with regard to how they search an immense problem space for a specific solution.

Using Artificial Intelligence to Write Self-Modifying/Improving Programs (via Hackaday)

Vorher auf Nerdcore:
AI Created Videogames

3D-Visualized Typography-Ideaspace

Ich habe schon einige AI-Visualisierungen von Fonts gesehen, also sortierte Abbildungen des visuellen Idea-Space der Zeichensätze (also genau wie Skateboards…

Very Bad Volume Control Interfaces

Vor einer Woche postete Redditor Jacobone dieses Interface für Lautstärkeregelung von irgendeiner Win-App. Then this happened: r/ProgrammerHumor/search?q=volume&restrict_sr=on. Because ofcourse it…

Neural Network sorts Vibrators

Sabrina Verhage trainierte ein Neural Network auf Vibratoren und sortierte sie dann nach visuellen Merkmalen wie Farbe, Form, Pimmelrealismus und…

Imaginary People

Mike Tyka bastelt fiktive Gesichter aus zweistufigen Neural Networks: Portraits of imaginary People. Das erste generiert die herkömmlichen Kunstfressen in…

Neural Network dreams your Flesh

Das holländische Radio NPO hat eine eigene Instanz von Christopher Hesses Pix2Pix auf 'nem Server installiert und dort kann man…

Exploring Idea-Space with algorithmic Ableton Novelty Search

In meinem Vortrag (u.a. dieses Wochenende in Offenbach auf dem Bended Realities Festival) rede ich viel über das, was ich…

Artistic Style-Transfer Video-Synthesis

Daniel Sýkora hat ein neues Spielzeug gecoded: Example-Based Synthesis of Stylized Facial Animations. Hier die Ergebnisse: Über Sýkoras StyLit-Technik für…

Algo-Faces reconstruced from Monkey Brainwaves

Vor drei Wochen erst bloggte ich über die visuelle Rekonstruktion von Gedanken anhand von EEG-Aufzeichnungen, mit denen man Neural Networks…

Anti-AI-AI cools your ear when it hears AI-Voices

Nette Spielerei der australischen Kreativagentur DT, ein Wearable-AI-Device mit einem Neural Network, das auf synthetische Stimmen trainiert wurde und das…

In The Robot Skies

Vom spekulativen Architekten Liam Young, der erste Kurzfilm gedreht per Computer Vision mit autonomen Quadcoptern. In collaboration with the Embedded…

Neural Network sorts Skate Decks

David De Vigne hat ein Neural Network auf seine Sammlung von Skatedecks trainiert und hat sie damit nach visuellen Merkmalen…