Fotoband: Deichkind – Eine Prise Mythos

Gepostet vor 4 Jahren, 4 Monaten in #Design #Misc #Music #Books #HipHop #Live #Photography

Share: Twitter Facebook Mail

 Vimeo Direktdeich

Vor ein paar Wochen erschien im Gestalten-Verlag ein Bildband von Fotograf Nikolaus Brande, der Deichkind seit 5 Jahren begleitet. Ich und deutscher Hip Hop sind ein noch spezielleres Thema, als ich und Hip Hop. Aber Deichkind mag ich sehr, zumindest seit ihrem Stilbruch Mitte der 00ers und nicht zuletzt deshalb, weil man mit dieser Band einen wirklich schicken Fotoband auf die Reihe kriegt, der dann auch ein bisschen durchgeknallter ist, als herkömmliche Konzert-Fotografie.

“Impulsive Menschen kennen keine Grenzen.” So ungefähr lautet das Motto einer Band, die es schafft sich ständig und maßlos neu zu definieren. Der beim Gestalten Verlag erschienene Bildband Deichkind: Eine Prise Mythos des Fotografen Nikolaus Brade dokumentiert den Werdegang eines der momentan spannendsten und erfolgreichsten Live-Acts Deutschlands. Die Mitglieder präsentieren sich schleierhaft, theatralisch und verkleidet und tragen als feste Einheit das Performance-Phänomen Deichkind durch die ausverkauften Konzerthallen des Landes. Gestalten.tv sprach mit den kontrolliert durchgeknallten Deichkindern über Selbstinszenierung, Anonymität, Größenwahn und Abnehmen. Die limitierte, handsignierte Sonderausgabe des Buchs ist demnächst erhältlich.

Hier der Pressetext zum Buch:

„Deine Eltern sind auf einem Tennisturnier. Du machst eine Party, wie nett von Dir.“ So beginnt Deichkinds Partykracher „Remmidemmi (Yippie Yippie Yeah)“. Wer das Buch Deichkind: Eine Prise Mythos sieht, der ahnt, wie eine Deichkind-Party so verläuft.

Deichkind sind ein Gesamtkunstwerk. Die deutsche Band kultiviert eine eigenwillige Mischung aus Hip-Hop und Electroclash, aus hedonistischer Energie und sarkastischer Provokation. Ihre Konzerte und Kostüme sind legendäre akustische und visuelle Spektakel. Dada trifft auf Baumarkt, und Kraftwerk trifft auf Dead Kennedys. Da bleibt kein Auge trocken.

Der Fotograf Nikolaus Brade hat die Band in den vergangenen fünf Jahren auf Tourneen und im Studio begleitet. Er wurde Teil des Deichkind-Wanderzirkus, fotografierte vor und hinter der Bühne, erlebte Höhen und Tiefen des Banddaseins hautnah mit. Dabei entstand statt der geplanten, klassisch-objektiven Reportage eine anarchische Bildcollage, eine Art Kopfkino für alle, die schon mal auf einem Konzert der Band waren.

Amazon-Partnerlink: Deichkind: Eine Prise Mythos

Frankenstein Annotated

Ich beschäftige mich am Rande meiner Arbeit mit Outrage-Memetik und diesem DasGeileNeueInternet auch mit Horrorfilmen und den „Horrors of Philosophy“,…

White Stripes' We're Going To Be Friends turned into Kids Book

Jack White hat einen der wunderbarsten White Stripes-Songs in ein Buch für Kids verwurschtelt: We're Going To Be Friends – The…

Chris Cornells final Soundgarden Show at The Fox Theatre Detroit 5/17/2017

Leider nur aus Wackelclips zusammengeschnitten, aber das gebrochene Herz nimmt, was es kriegt 💔 „You can burn your house down.…

Kill All Normies!

Kommendes Buch von Angela Nagle beim Zero Books-Verlag aus England, eine umfassende Betrachtung der „Online culture wars from 4chan and…

Kreuzberg 73

Großartiges Flickr-Set voller Bilder aus Kreuzberg 1973-79 von Steffen Osterkamp. Tristesse, Trümmer und jede Menge Kids. (via Johnny)

William „Anarchist Cookbook“ Powell, R.I.P.

William Powell, Autor des berühmt-berüchtigten Anarchist Cookbook, ist im Alter von 66 Jahren gestorben. Der Mann hatte das Buch ursprünglich…

Photos from the Body Farm

Großartige, teilweise sehr verstörende Bilder von Robert Shults von einer Body Farm in Texas, dem größten Outdoor-Verwesungs-Labor der Welt. Die…

The Internet Warriors

Sehr interessante Mini-Doku von Kyrre Lien, der drei Jahre lang Hater aus Comment-Sections zuhause besucht, befragt und fotografiert hat. Das…

Lazy Pose-Catalog for Illustrators

Illustratoren benutzen zur Zeichnung des menschlichen Körpers oft Bücher voller Figuren-Vorlagen in allen erdenklichen Posen. Standard ist zwar die bekannte…

Alaskas Tracy Arm Fjord in Infarot

Bradley „Gmunk“ Munkowitz (legendärer Motion- und Interface-Designer für unter anderem Tron Legacy) ist im vergangenen Jahr die amerikanische Westküste auf…

Best Springsteen-Selfie meta'd

Vor ein paar Tagen hatte ich dieses Selfie von Jessica Bloom auf einem Springsteen-Konzert in Sydney retweetet, weil's geil ist…