Die Rückkehr der U-Comix

17.12.2012 Misc #Comics

Share: Twitter Facebook Mail

Das deutsche Underground-Comic-Magazin U-Comix kehrt zurück. Das Magazin erschien damals im Volksverlag von Raymond Martin, der daneben auch für die deutsche Ausgabe des Schwermetall-Mags verantwortlich war. Der Mann hat praktisch im Alleingang Underground-Comics in Deutschland bekannt gemacht und mir mit Heavy Metal Moebius und die ABC Warrior, mit U-Comix Robert Crumb und Athanangor Wurlitzer. Das erste Heft erscheint am Gratis Comic Tag am 11. Mai 2013 und wird fortlaufend nummeriert, die erste Ausgabe hat also die Nummer 182. Ich bin gespannt.

Der Oberhausener Steff Murschetz und sein Verlag Undergroundcomix.de wagen den Relaunch. Ab dem Gratis Comic Tag 2013, am 11. Mai 2013, erscheint U-COMIX wieder. Die erste Ausgabe (Nr. 182) wird bundesweit gratis verteilt. Man hofft darauf, von der Pressearbeit des GCT zu profitieren.

Die Nr. 183 erscheint wenige Tage später zum Comicfestival in München. Das Heft wird in Comicläden und dem Bahnhofsbuchhandel ausliegen.

Murschetz zum neuen Konzept: »Diesmal werden jedoch nicht die Perlen aus dem Ausland präsentiert, sondern einheimische Künstler.« Und er fügt hinzu: »Viele Fans von früher arbeiten inzwischen in Schlüsselpositionen des Comicbusiness und das Projekt läuft recht vielversprechend an.«

U-COMIX kehrt zurück (via Marco)