Kimble reveals MegaWhateverthing

Gepostet vor 4 Jahren, 10 Monaten in #Misc #Tech #Copyright #Internet #p2p

Share: Twitter Facebook Mail

Eine der tragischsten Internet-Storys der letzten Monate dürfte ja die Geschichte von der Zerschlagung von Kimbles MegaUpload gewesen sein, in deren Folge sich der Schwätzer und Verräter in den USA zum Copyright-Märtyrer aufschwingen konnte. Deshalb bin ich nun auch etwas peinlich berührt, dass die Wired, ein Blatt und Website, die ich durchaus schätze, diesem Deppen gleich zwei lange, ausführliche Storys widmet. Einmal ein Portrait von ihm und ein paar Mitarbeitern: Inside the Mansion—and Mind— of Kim Dotcom, the Most Wanted Man on the Net und eine erste Vorstellung seines neuen Dienstes Mega:

What Mega and Megaupload do have in common is that they are both one-click, subscriber-based cloud platforms that allow customers to upload, store, access, and share large files. Dotcom, and his Mega partner Mathias Ortmann say the difference is that now those files will first be one-click-encrypted right in a client’s browser, using the so-called Advanced Encryption Standard algorithm. The user is then provided with a second unique key for that file’s decryption.

It will be up to users, and third-party app developers, to control access to any given uploaded file, be it a song, movie, videogame, book, or simple text document. Internet libertarians will surely embrace this new capability.

And because the decryption key is not stored with Mega, the company would have no means to view the uploaded file on its server. It would, Ortmann explains, be impossible for Mega to know, or be responsible for, its users’ uploaded content — a state of affairs engineered to create an ironclad “safe harbor” from liability for Mega, and added piece of mind for the user.

“If servers are lost, if the government comes into a data center and rapes it, if someone hacks the server or steals it, it would give him nothing,” Dotcom explains. “Whatever is uploaded to the site, it is going to be remain closed and private without the key.”

Megaupload Is Dead. Long Live Mega!

Pommesgabel™ 🤘

[update 23.6.2017] Gene Simmons Abandons Hand Gesture Trademark Application: „Mr. Simmons has apparently reconsidered whether he might have valid trademark…

Podcasts: Preußlers Kleine Hexe und der Triggerknüppel, die Stärken der Introvertierten und schöne, neue Verschwörungswelten

Mit am erstaunlichsten fand ich nach der Wahl von Trump die Reaktionen bei Teilen der Linken auf die Kritik an…

Landgericht Hamburg illegalisiert Links

LOL Hamburg Du Otto: LG Hamburg verschärft Linkhaftung: „In seinem nunmehr vorliegenden, sehr ausführlich begründeten Beschluss (Az. 310 O 402/16)…

Youtube einigt sich mit GEMA

Youtube hat sich mit der GEMA geeinigt, die automatischen Geosperren von Musikvideos soll ab nun der Vergangenheit angehören. Sperrtafeln R.I.P.…

TED-Talk about Remix made from remixing 15 TED talks about Remix

Von U_____P: „A TED talk assembled by remixing and appropriating 15 TED talks about remixing and appropriating.“

MP3-Market in Santiago de Chile

Netter Schnappschuss auf FB von ’nem chilenischen MP3-Markt in Santiago, wo sie Mucke auf USB-Sticks verkaufen. Erinnert mich sehr an…

GTA V hat mehr Websites als Nord-Korea

Während eines Hickups in der Firewall war einer der nordkoreanischen Domain Name Server frei zugänglich und der wurde natürlich sofort…

DMCAs Sky

Vor ein paar Tagen machte das Mashup-Game No Marios Sky die Runde und prompt verschickte Nintendo hunderte DMCA-Takedowns an Indiegame-Publisher,…

Leistungsschutzrecht vs Text-Zusammenfassung per Machine Learning

Oettinger so Leistungsschutzrecht auf EU-Ebene nao! Google so lol: Text summarization with TensorFlow. Die Ergebnisse von Googles Maschinen-Snippets sind nett,…

Abmahnbeantworter

Hübscher Service des CCC und des Fördervereins Freie Netzwerke, der Antwortschreiben auf ungerechtfertigte Forderungen der Abmahn-Industrie generiert. Sie haben eine…

SD-Karten-Fingernägel

Nette neue Arbeit von Aram Bartholl, SD-Karten-Fingernägel voller Linux, Büchern und Malware. Passt 1a in eine Reihe mit seinem Filesharing-Hund…