30 Jahre CD

Gepostet vor 4 Jahren, 10 Monaten in #Tech #Anniversary #CD #Music-Industry

Share: Twitter Facebook Mail

Heute vor dreißig Jahren wurde in Japan die erste Compact Disc verkauft, zusammen mit Sonys CDP-101 CD-Player veröffentlichte man damals Billy Joels „52nd Street“. Die CD markierte den Beginn der Digitalisierung von Musik und welches Fass man damit aufgemacht hat, wissen wir ja alle. Immerhin hat die Musikindustrie mindestens ein Jahrzehnt ziemlich gut davon gelebt, uns tausend Alben ein zweites mal zu verkaufen, während die CD heute zu den aussterbenden Medien gehört und Vinyl bei Liebhabern wieder auf den Plattentellern rotiert. Ich kann mich übrigens beim besten Willen nicht an meine erste CD erinnern. Wie auch immer: Happy Compactdiscing!

Von Wikipedia:

The first test CD was pressed in Langenhagen near Hannover, Germany, by the Polydor Pressing Operations plant. The disc contained a recording of Richard Strauss's Eine Alpensinfonie (in English, An Alpine Symphony), played by the Berlin Philharmonic and conducted by Herbert von Karajan. The first public demonstration was on the BBC television program Tomorrow's World when The Bee Gees' album Living Eyes (1981) was played. In August 1982 the real pressing was ready to begin in the new factory, not far from the place where Emile Berliner had produced his first gramophone record 93 years earlier. By now, Deutsche Grammophon, Berliner's company and the publisher of the Strauss recording, had become a part of PolyGram. The first CD to be manufactured at the new factory was The Visitors (1981) by ABBA. The first album to be released on CD was Billy Joel's 52nd Street, that reached the market alongside Sony's CD player CDP-101 on October 1, 1982 in Japan.

(via Gizmodo)

Spotify kauft (sehr möglicherweise) Soundcloud (UPDATE: Nope.)

[update 9.12.2016] Nope: „Spotify has given up on its latest effort to buy SoundCloud following months of talks between the…

Happy Birthday Copyright killed in Court

Ein Bundesrichter hat Warners Bullshit-Copyright auf den gemeinfreien Song „Happy Birthday“ für nichtig erklärt. Selbstverständlich werden die die Entscheidung anfechten,…

Dieter Gorny wird Digitalbeauftragter im Wirtschaftsministerium

Bundesfuzzis haben Deutschlands obersten Urheberrechtsvollhonk zum „Digitalbeauftragten im Wirtschaftsministerium“ gekrönt. Yay, noch mehr Copyright-Maximalism! Mit dem Posten solle eine neue…

Musicvideos R.I.P.

Ich poste keine Musikvideos mehr. Bei obigen Video zu Perume Genius' Fool Future of the Lefts' Sheena is a T-Shirts…

Music Industry Website hacked into Pirate Bay Proxy

In Argentinien haben sie seit gestern die Piratenbucht geblockt. Daraufhin haben sie die Website der argentinischen Musikindustrie-Lobby CAPIF kurzerhand gehackt…

GEMA verklagt Youtube wegen Sperrtafeln

Die GEMA hat die Schnauze voll davon, dass Youtube vorsorglich Videos scheinbar zufällig geofickt und die Sperrtafeln zur Stimmungsmache nutzt…

Musicload R.I.P.

Another one bites the dust: „Die Telekom will Musicload und Gamesload schließen oder verkaufen. Wird kein Partner oder Käufer gefunden,…

Streams werden Teil der deutschen Musikcharts

Seit heute werden Streams in die Berechnung der Charts einfließen. Einerseits bin ich gespannt, ob das irgendwelche Auswirkungen hat (ich…

Removing DRM boosts Music Sales

Laurina Zhang hat sich die Verkaufszahlen für 5864 Alben von über 600 Künstlern angesehen, bevor und nachdem die Labels das…

EU-Richtlinie: CC-Lizenzen bei der GEMA

Schöne Watsche für die GEMA von der EU, die sowohl Folgen für die Verhandlungen zwischen Google/Youtube und der GEMA haben…

GEMA fordert erneut Lizenzgebühren für CC-Musik

Die GEMA fordert erneut Lizenzgebühren für Titel auf dem Free Music Sampler, der im Rahmen des CC-Musik-Contests der Musikpiraten produziert…