Rock the Block: Streetart-Festival in Berlin

Gepostet vor 4 Jahren, 9 Monaten in #Misc #Berlin #Events #Streetart

Share: Twitter Facebook Mail

Nächste Woche am 2. und 3. Oktober (Dienstag und Mittwoch) findet das Rock The Block Streetart-Festival rund um das Areal Skalitzer Straße und Oranienstraße am Kottbusser Tor statt, mit am Start sind unter anderem das Graffiti Research Lab (mit ihrem Light Rider und Workshops zu LED- und Mushroom-Throwies), Graffiti-Legende Mode2 mit einer Ausstellung, Aram Bartholl zeigt in die Graffiti Markup Language mit Evan Roth, es gibt Halloween-Wrestling, Various & Gould machen 'nen Monster-Workshop und und und.

 Vimeo Direktrock, via Just

Jeder der Berlin kennt, kennt ihn. Er wurde besungen, gefilmt, bemalt, bewundert von Millionen. Hunderte Leben und arbeiten in ihm: Der Block zwischen Mariannenstrasse, O-Strasse, Adalbert und Skalitzer ist der lebende Kern von Kreuzberg 36. Ein komplexes und scheues Wesen, eine soziale Skulptur.

Für eine Nacht und einen Nachmittag öffnet sich der Block. Videos an den Wänden, Kunst im 3.Hinterhaus, Graffiti im Copy Shop, Malen am Stinky Corner, Rollerdisco im SO36, Wrestling im Festsaal Kreuzberg; da ist was hinter dem Fischladen und der Bibliothek, im Merkezi und beim 36 Boys Shop. Alles hängt zusammen. Tauch ein und erlebe, dieser ganze Block ist ein Kunstwerk. Und jetzt feiert er sich. Rock the Block.

In Kooperation mit dem Kunstraum Kreuzberg/Bethanien bieten am Abend des 2. und Nachmittag des 3. Oktober 2012 dutzende Veranstaltungsorte Kunst, Performances,Workshops und Parties. Drinnen und Draussen, im, am und um den Block herum.

Auf der Rückseite des Flyers ist in schöner, weißer Typo auf Pink ein Zitat von Grobi aus der Sesamstraße gedruckt: „Herum, herum, herum, drüber, drunter und durch, so! Und weiter, nochmal! Habt Ihr es kapiert? Darum geht es.“ (Hier der Clip zum Zitat auf YT.) Ich befürchte, das wird man sich zwingend ansehen müssen.

Cleric ATM: Gebetsgeldautomat

Tweet der Polizei Berlin vor zwei Tagen: „Ungläubige Blicke der Streife unseres #A26 nach Anzeige dieser "Entweihung" eines EC-Automaten am…

DasGeileNeueInternet und yours truly am 4. Juli bei den Cyborgs in Berlin!

Ich erzähle nächste Woche am Dienstag, 4. Juli um 20.00 Uhr, ein paar Dinge über DasGeileNeueInternet beim Cyborgs e.V. im…

GATS on Driftwood and Skateboards from the 60s

Love the new GATS-Exhibit at Spoke Art featuring his bold Characters and Faces on Driftwood and Skatedecks from the 60s.…

Bended Realities Festival mit yours truly: Konkretopia Offenbach 9.-11. Juni 2017

Am Wochenende steigt das Bended Realities Festival im Isenburger Schloss und im Waggon am Kulturgleis in Offenbach, hier das Event…

Clever Graffiti-Skull with Abandoned-Building-Eye-Sockets

Toller Skull von Greg „Suitswon“ Suits auf einem kaputten Gebäude mit riesigen Fassadenloch-Augenhölen in New Yorks Greenpoint. Fotos von Raphael…

British Power Slave tastes like real Rockstar Testicles

Poster und Flyer am 10 Pfund bei Wankers of the world. (via @b3ta_links)

Typo Safari Berlin, Paris, Barcelona

Arte Creative hat schon seit einer Weile eine hübsche, achtteilige Minidoc-Serie über urbane Typographie am Start. Im Moment laden sie…

Kreuzberg 73

Großartiges Flickr-Set voller Bilder aus Kreuzberg 1973-79 von Steffen Osterkamp. Tristesse, Trümmer und jede Menge Kids. (via Johnny)

Air Inks Streetart-Battle mit Feinstaub-Markern in Berlin (Werbung)

Vergangene Woche zeigten die Street Artists Andrea Wan, Gogoplata, Kera1, Cren & Akte One und Steffen Seeger während eines Artist-Battles…

Rogue Apostrophe Vigilante

Wie die Graffiti Grammar Police aus Ecuador, nur mit Deppen-Apostroph in Bristol. (via Martin)

Medieval Punishment Vandalism: Geteerter und gefederter Blitzer

In Saarbrücken haben sie zwei stationäre Blitzer geteert und gefedert, eine Folter-Methode aus'm Mittelalter. Eigentlich 'ne schöne Form von Oldschool-Vandalism,…