Arte Creative über Johannes P. Osterhoffs Post Privacy-Kunst

Gepostet vor 4 Jahren, 8 Monaten in #Misc #Tech #Apple #Art #iPhone #Privacy

Share: Twitter Facebook Mail

Arte Creative hat Johannes' Post Privacy-Kunst entdeckt, netter Beitrag bei den Art Geeks:

"iPhone live" heißt die neue Performance von Johannes P. Osterhoff. Und die Datenschützer unter euch werden sie besonders spannend finden. Alles was Johannes auf seinem iPhone tut, wird in Echtzeit im Internet veröffentlicht. Und das ein ganzes Jahr lang. Jedes mal, wenn er den Homebutton drückt, erstellt sein iPhone einen Screenshot und lädt diesen automatisch ins Netz. Ganz egal, was gerade auf dem Bildschirm zu sehen ist. Sei es der Posteingang, der SMS-Verlauf, Telefonnummern oder eine seiner unzähligen Apps. Sein Manifest ist hier.

Mit dieser Aktion macht Johannes P. Osterhoff darauf aufmerksam, dass Konzerne wie Apple, Facebook oder Google durch den exklusiven Besitz und Verkauf unserer Daten Gewinne in Milliardenhöhe machen. Die Daten seines iPhone`s jedenfalls sind nicht mehr exklusiv und somit wertlos.

Johannes P. Osterhoff: Meine Daten? Könnt ihr haben! Das öffentliche iPhone...

Vorher auf Nerdcore:
Tracking all iPhone-Activity in Public for one year
I track my Google-Searches for Art
One Year of Googlesearch-Feedbackloops as an Art-Performance
You want Google Juice? I give you Google Juice!
TransPrivacy Art-Project in Düsseldorf
iPad-Porn-Adbusting in Berlin

Deep Dreaming an Art Archive

Tolle Installation des türkischen Künstlers Refik Anadol, der eine künstliche Intelligenz und ihr Machine Learning auf das Archiv des SALT…

Lou Reeds „Walk On The Wild Side“ is transphobic

I'll leave this here without comment (yet): Is Walk on the Wild Side transphobic? Student group issues apology after playing…

Neural Network dreams of riding a Train

Tolle Arbeit von Damien Henry: Ein Neural Network, ein sogenannter „prediction algorithm“, der Frames eines Videos „errät“, ausgehend vom jeweils…

Burning Banks

Alex Shaeffer malt seit Occupy Wallstreet gerne brennende Banken. Die Motive sind großartig, die Pinsel-Technik wackelt noch manchmal, aber okay.…

Bass Box Bounce Machine

Schöne neue Spielerei von Dmitry Morozov, 'ne Installation aus Kupferrohren, in denen Kugeln rumrollen und auf 'nen Subwoofer rumdotzen. Sowas…

Predictive Policing for Banksters

Schönes Ding von Sam Lavigne, Predictive Policing für Wirtschaftskriminalität im Finanzsektor, 'ne Robocop-App für Bankster. White Collar Crime Risk Zones…

DIY-Action-Figures on Hustler-Magazines

Tolle neue Custom-Toy-Serie von Sucklord aus Brooklyn, Actionfiguren auf Hustlers, Playboys und whatnot: „SUCPANELZ: Sex and Drugs – Found Action…

Electronic Music generated with Blood

Hübsche Installation von Dmitry Morozov, der einen Synth und den algorithmischen Klangerzeuger darin mit Batterien betreibt, die mit seinem eigenen…

Cluster

Cool Light/Sound-Installation by Playmodes „that explores relationships between space, time and perception.“ It's actually just a bunch of LED-Tubes synched…

Banksys Bethlehem Barrier Wall Hotel

Banksy hat ein Hotel in Betlehem eröffnet mit weitläufigem Blick auf die Israeli West Bank Barrier. Ich mag den kaputten…

Steve Reich is calling

Großartige Single-Service-Site mit stevereichscher Phasenverschiebung des iPhone-Klingeltons: Steve Reich is calling. Das Teil stammt von Seth Kranzler‏ für den Stupid…