The Running Copyright-Lawyers of the Olympics and other Games from London 2012

Gepostet vor 4 Jahren, 9 Monaten in #Misc #Sports

Share: Twitter Facebook Mail

Ich habe mir grade die komplette Eröffnungsfeier der olympischen Spiele in London angesehen, nachdem ich mir gestern abend an der Spree lieber mit ein paar Kumpels die Kante gegeben und schließlich nachts um 3 Uhr einen Meteor über Friedrichshain gesehen hab'. Kein Scheiß, wir haben's auf Facebook nachrecherchiert und das war die Beta-Cassiopeids Meteor Shower. Jedenfalls, ich hab' mir grade die komplette Eröffnungsfeier der olympischen Spiele in London angesehen.

Und selbstverständlich: großartig, das alles. Angefangen von der Geschichte Enlands und dem Glastonbury Thorn auf dem Wearyall Hill, wohin der Sage nach Joseph von Arimathea den heiligen Gral brachte, seinen Stock in die Erde rammte und daraus besagter Baum wuchs. Dann die industrielle Revolution und Tim Berners-Lee, Bond und die Queen springen aus 'nem Helicopter, Social Media-Schnickschnack, ein 40 Meter hoher Voldemort gegen 'ne kleine Mary-Poppins-Armee, fliegende Flügelbiker, Feuer und natürlich sehr, sehr viel Pop. Athleteneinlauf zu Underworlds „Cowgirl“ und Fuck Buttons „Olympians“, The Who, Punk, Sex Pistols, The Clash, die Stones, OMD, Queen, New Order, Happy Mondays, Prodigy, Amy Winehouse und als die englischen Sportler zu „We will be Heroes“ von Bowie einliefen, war ich echt ein bisschen ergriffen. Die Arctic Monkeys bringen mit „I bet you look good on the Dancefloor“ tatsächlich sowas wie Rock zur Olympiade und covern „Come together“ von den Beatles und dann natürlich das Finale vom ollen Paul McCartney und einem komplettem Olympiastadion, das „Hey Jude“ mitträllert. Wirklich schön!

Interessantes Detail: Mr. Bean hatte einen kurzen Auftritt, aber ausgerechnet die Pythons – letztlich die Vertreter des englischen Humors – fehlten komplett (bis aus ein echt kurzes Bit von John Cleese als Projektion, allerdings aus Fawlty Towers). Auch 'ne Ansage. Trotzdem freilich alles super und fantastisch, da kann man nur Respekt zollen. Well done, Dany Boyle! Hier 'ne schicke Fotostrecke auf The Atlantics In Focus, Kommen wir zu den wirklich interessanten Dingen.

---------------------------------------------------

Unfassbar: Während die olympische Fackel durch England getragen wurde, sind zwei Anwälte mitgejoggt um sicherzustellen, dass auf der Strecke kein „Ambush Marketing“ stattfindet und unberechtigt seine Shirts oder Kekse verkauft. Joggende Copyright-Anwälte! I break together. Von Lowering the Bar: Lawyers Shadowed Olympic Torch "Every Step of the Way"

"Ambush marketing" is an attempt to take advantage of (in this case) Olympic hype without paying to be an official sponsor. Actual official sponsors like McDonald's have collectively paid over $1 billion for this status, and I guess not surprisingly they and the Olympic Committee want to protect the exclusivity they paid for.

"Any ambush advertising or infringement outside the event zone will be addressed [said an IOC member]. There are two Locog lawyers running all the way [with the Olympic torch] to make sure that there is no brand ambush or infringement," he said. [Hervorhebung von mir]

Und falls Ihr bereits jetzt die Schnauze voll von den Olympischen Spielen habt, FATLabs haben die „Olwimpics browser extension for Chrome, Firefox, or Safari“ am Start, die jede Erwähnung dieses Mumpitz ganz bunt zensiert. Und apropos Zensur: Interessanterweise wurde die Memorial-Performance für die Opfer der Terroranschläge in London nicht im Amerika gezeigt. Weiß der Geier warum.

Außerdem werden viele der Athleten pink pissen und lila kacken, weil sie sich mit Zeugs legal dopen: Why many Olympic athletes will pee pink or purple. Lustige Vorstellung.

Beetroot juice, bicarbonate of soda, and caffeine may sound like the ingredients for a particularly colorful science-fair project, but sports physiology experts say these competition-legal supplements may significantly improve an athlete's performance.

Beetroot juice also has an additional, instantly recognizable effect that could have a significant psychological impact. The vegetable's natural color can add unfamiliar hues to athletes' waste products.

"You're going to pee purple, you're going to poo purple," said Baar. "There's nothing quite as good for a placebo as seeing, 'Oh yeah, I'm taking the beetroot, there it is, everything is working really well.'"

Vice hat noch 'ne schöne Videoserie am Start, in der sie unter anderem Leute besuchen, die wegen der Spiele umgesiedelt wurden oder die provisorischen Militäranlagen inspizieren. Die und ein paar weitere Links zum Thema nach dem Klick.

Teil 1

Eine Sache, die an den Olympischen Spielen großartig ist, ist die damit einhergehende fantastische Wiederbelebung von Londons Osten. Wir sind losgezogen, um all die glücklichen Anwohner zu treffen. Beispielsweise die Einwohner des Carpenter’s Estate, die aus ihren Wohnungen vertrieben worden sind, um Platz für die Spiele zu machen. Einige von ihnen wurden sogar nach Stoke im Norden umgesiedelt! Haben die ein Glück.

Teil 2

Weißt du, was East London immer schon gefehlt hat? Provisorische Militäranlagen! Zum Glück hat die Regierung die Gegend mit bewaffneten Truppen aufgemotzt und allerlei schwere Kanonen bereitgestellt. Wir haben auch den Gründer des Design-Museums getroffen, Stephen Bayley, dessen ästhetisches Verständnis kein Verständnis für die Ästhetik des olympischen Mitbringselschrottes aufbringen kann.

Teil 3

Die Olympiade in London 2012 trägt den zurückhaltenden Untertitel „Die grünsten Spiele, die die Welt je gesehen hat“, aber—nun ja—so leicht ist das dann doch nicht. Wir gehen der Behauptung nach, dass die großen Konzernsponsoren diesen Slogan vermutlich für ihr eigenes Green Washing benutzen, um von ihren katastrophalen Umwelt- und Menschenrechtsbilanzen abzulenken. In der Zwischenzeit wurde am Flus Lea ein riesiges Urzeitmonster gesichtet ... Wir rufen einen Cryptozoologen, um zu ermitteln.

Teil 4

Nicht nur Politiker, Kapitalisten, Sportler und Demonstranten sind von den Spielen begeistert. Pornographen, Gangster und Alien-Verschwörungstheoretiker sind auch schon ziemlich aufgeregt.

Bloomberg hat 'nen schönen Artikel über Olympia, Housing Bubble, Gentrifizierung und Finanzkrise: East End Has Thousands In Illegal Squalor Near Olympics.

Back in 2005 when London won this year’s Olympics, the games were pitched as a catalyst to help fight poverty in the poorest corner of the capital. Sebastian Coe, the London 2012 chairman who won gold medals for Britain in the 1,500 meters in 1980 and 1984, took Newham children with him to Singapore, where they helped sway the International Olympic Committee.

Instead, gentrification is likely to be part of the legacy, as destruction of low-income housing and construction of new, high-priced apartments push out the poor, according to Marc Lancaster, an adviser at Shelter. He assists Newham residents with housing in an office 2,000 meters from the stadium. The government neglected a chance to emphasize affordable housing as an Olympic legacy, he says.

Bild ganz oben: Olympukes 2012, Olympukes 2012 Posters: „Olympukes 2012 ist ein neuer, kostenloser Satz von Bildzeichen, extra entworfen für die heute beginnenden Sommerspiele in London (Design: Jonathan Barnbrook, Marwan Kaabour, Jon Abbott).“

Shooting The Olympics: Inside The Camera Bag Of Getty Photographer Streeter Lecka
ZEVS liquidated Olympic Rings

Ten Meter Tower

Großartige Kurzfilm-Doku/Angst-Studie von Axel Danielson & Maximilien Van Aertryck über Leute, die auf 'nem Zehn-Meter-Brett stehen. Ich habe zwar keine…

Aerial Parkour

Cool Drone-Parkour-Clip by Diffraction, Astro Kit and LEAP. The upside-down vertical Shot at 1:30 is particular intriguing. (via Marc)

Yoga Plastic-Soldiers

Wie die Breakdance Plastic-Soldiers und die Toy-Boarders, nur mit mehr Dehnübungen. Die Advanced Yoga Joes gibt's hier für 'nen Zwanni.

Olympic Rule40-Bot, R.I.P.

Vor ein paar Tagen ging der Rule40-Bot online, der als Satire eben jene Regel aus den Vorgaben für's Online-Marketing –…

Fantastisches Paralympics-Commercial von Channel 4

Ganz großartiger Spot von Channel 4 für ihre kommende Berichterstattung zu den Paralympics in Rio. Ein paar Hintergründe von Creative…

Antiterror-Moth-Invasion beim EM-Endspiel

Weil man gestern Nacht im Stade de France als Anti-Terrormaßnahme die Flutlichter angeschaltet ließ, ist das Stadion nun während des…

Emoji Billard 🙂 🙃 🙂 🙃 🙂

Jean-Baptiste Le Divelec hat Billardkugeln als Emoji angemalt, „because why not?“ Ich überlege jetzt, ob er die Vollen und Halben…

Muhammad Ali R.I.P.

Impossible is nothing. (Muhammad Ali) Muhammad Ali boxt jetzt irgendwo in Space mit The Greatest Of All Time: Muhammad Ali,…

Tränengas-Tennis 🖕🎾

Den Tweet von Ian Alan Paul („No one does bourgeois revolution quite like the French“) hatte ich neulich schon verlinkt,…

Kinderschokolade für Rassisten

Die Pegideppen offenbarten sich ja gestern mal wieder als, wahlweise, bösartige Manipulatoren oder dämliche Nixchecker (wahrscheinlich beides), und nahmen einen…

Go-Kart Blitzaction (UPDATE: It's all Fake. Meh.)

[update] It's all Fake. Meh. Was war eure Absicht? Michael: Wir wollen einen urbanen Mythos kreieren und ihn medial verbreiten.…