Charles Eisenmanns vintage Photos of „Freaks“

Charles Eisenmann war ein Fotograf im New York des 19. Jahrhunderts und schoss hunderte Fotos der „Freaks“ auf den Jahrmärkten und Zirkussen, ein paar davon gabs in der Naruyama Gallery zu sehen, die komplette Sammlung gibts auf der Website der Syracuse University und in der Eisenmann-Sammlung befindet sich auch ein Still mit der Bird Woman aus Tod Brownings Film „Freaks“, wobei der Film erst 1932 entstand und Eisenmann 1927 verstarb, ich bin mir also nicht 100%ig sicher wegen der Authentizität der Sammlungen im Einzelfall, aber hey, wir sind hier im Internet, wer gibt schon was auf solche Details? (Ich.)

With his studio located in the Bowery, New York City, photographer Charles Eisenmann began photographing portraits of show people from dime museums in the 1870s. While photographing “ordinary” people in the basic conventional form, Eisenmann continued working on his archive of “freaks” throughout the 1870s and 80s, which he sold in the cabinet style as collectables.

Clothed in stand collar uniforms and bustle dresses from the Victorian Era, each portrait is carefully directed to enhance the visual wonders of the models’ distinct physique.

PHOTOGRAPHY by CHARLES EISENMANN (via io9)