Creepy Alien-Testshoots with Bolaj Badejo without Xenomorph-Suit

Gepostet vor 5 Jahren, 9 Tagen in #Misc #Movies #Alien #FX #Horror #ScienceFiction

Share: Twitter Facebook Mail

 Youtube Direktalien, via Daniel

Das Internet hat einen alten Alien-Testshot ausgegraben, indem Bolaj Badejo – der schlacksige schwarze Hühne, der das Alien spielte – ohne H.R. Gigers Xenomorph-Kostüm durch die Nostromo schleicht. Kannte ich auch noch nicht, den Clip. Außerdem hat das Alienseries-Blog ein altes Interview mit ihm aus Cinefantastique 1979, in dem er ein wenig von der Produktion des Foodporn-Klassikers erzählt und verrät, das Ridley Scott tausend weitere Ideen hatte, die nicht realisierbar waren und das Viech auch deshalb so wenig im Film zu sehen ist. Glück gehabt, der Film gewann dadurch 300% an Atmosphäre und wurde so zu dem Klassiker, der er heute ist.

HR Giger made the Alien suits worn by Bolaji and the stuntman out of latex, at a cost of more than $250,000. The suit consisted of some ten to fifteen separate pieces, worn over a one-piece black body suit, needed underneath to disguise the fact that the Alien fitted together in sections, and because you could see through parts of it, like the ribcage. The ribcage was put on like a sweater, over the head. The legs and hips were put on separately as sleeves, fitted over with gloves for the hands. The tail was attached separately and operated by a series of wires. Feet were worn like shoes. The head was placed on last. Bolaji likened wearing it to having your head stuck up the middle of a huge banana.

"The Nostromo set itself was only about 6'6 high. I'm 6'10, 7' with the suit on. I had to be very careful how I spun around or did anything. It was terribly hot, especially the head. I could only have it on for about fifteen or twenty minutes at a time. When I took it off, my head would be soaked."

Interview with Bolaji Badejo, 1979

Evil and the Triple Dead

Not 1 but 2 video-essays about the Evil Dead-Series. Join us! A documentary exploring 'The Evil Dead' from Conception to…

Wie Stephen King den Tanz der Teufel rettete

Als Sam Raimis Evil Dead (Tanz der Teufel) 1982 auf dem Cannes Festival lief und verzweifelt nach einem Vertrieb suchte,…

Podcasts: Deutschland 2071, Ambrose Bierce, die Freimaurer und 20 Jahre OK Computer

Zwei handvoll Podcasts und Hörspiele, die ich in der letzten Woche weggehört habe oder grade weghöre, unter anderem mit 'nem…

Simon „Hellraiser Lament Configuration“ Sayce, R.I.P.

Simon Sayce, der Designer des Hellraiser-Würfels aka Lemarchands Box aka Lament Configuration, ist an den Folgen seiner Krebserkrankung gestorben. Der…

Charlie Brooker writes Black Mirror Books now

Charlie Brooker gibt jetzt auch Black Mirror-Bücher heraus, eine Kurzgeschichten-Anthologie verschiedener SciFi-Autoren – ob Brooker selbst ebenfalls Stories beisteuern wird,…

Neil Blomkamps Rakka feat. Sigourney Weaver

Neil Blomkamp hat den ersten Kurzfilm Rakka (feat. Sigourney Weaver) seiner Oats Studios online gestellt, hier der Plot: „RAKKA is…

20 Matches: Ein Serienkiller aus Österreich in 20 Streichhölzern

Vor ein paar Monaten war ich im schönen Konstanz auf dem Shivers Filmfestival, um dort als Teil der Jury die…

Geschmaxxxploitation: The Clones of Bruce Lee & The Terror of Tiny Town

Zwei neue Folgen von Artes Geschmaxxxploitation!, diesmal mit Bruce Lee, Bruce Li, Bruce Le, Bruce Lai und der Bruceploitation, sowie…

Anthony Burgess lost Dictionary of Slang discovered

Die International Anthony Burgess Foundation in Manchester hat neulich das verlorene Slang-Wörterbuch von Anthony Burgess im Keller gefunden („at the…

Doggo digs a Horrormovie

„Khaleesi the bulldog loves watching horror movies and always tries to protect any potential victims from harm! She is especially…

Geschmaxxxploitation! (3/10) - Sumpf der lebenden Toten

Artes Geschmaxxxploitation über einen der schlechtesten Filme aller Zeiten: Zombie Lake, ein französischer Horrorschlock mit Nazizombies aus dem Sumpf. (Hier…