Interactive Nutcracker-Mannequins

Gepostet vor 4 Jahren, 11 Monaten in #Misc #Art #Feminism #Installation

Share: Twitter Facebook Mail

Oh my. Art never fails. Yarry schreibt über die Nussknacker von Jennifer Rubell: „Schon verstörend, auf welche Ideen einige Menschen kommen, aber Schaufensterpuppe als eine Art 'Nussknacker' zu verwenden ist doch sehr einfallsreich und bringt bei vielen Menschen gemischte Emotionen und Gedanken hervor. Das Werk der New Yorker Künstlerin Jennifer Rubell kombiniert die beiden Seiten der heutigen Frauen, welche sich aus den nackten und sexuell erregenden Formen und der überaus gewaltvollen und "nut-busting"-en Art der Frau zusammensetzt, welche durch das Knacken der Nüsse beim Schließen der gespreizten Beine symbolisiert wird.“

new york city-based artist jennifer rubell has developed a collection of eighteen pre-fabricated female mannequins which have been reinterpreted to become life-size nutcrackers. each of the barbie-like lady sculptures have been positioned on their sides atop a pedestals with their legs slightly splayed-- when the left leg is pulled down to meet the right, the hard shell of a nut placed between the figures legs is cracked open. visitors interact with each piece by placing a nut upon the inner thigh of the mannequin, in a small circular indentation outfitted with serrated metal strip imbedded within the shallow space. the piece prompts the viewer to interact with its form-- participating in the useful function of the work.

the artist shapes the piece from 'nutcrackers depicting female figures - and in particular one found on the internet of hillary clinton-- these interactive sculptures embody the two polar stereotypes of female power: the idealized, sexualized nude female form; and the too-powerful, nut-busting überwoman'.

 Vimeo Direktnuts

life-sized lady nutcrackers by jennifer rubell

Cockbusters

„Peinliche Überraschung beim Pornogucken: Die feministische Hackergruppe 'Cockbusters' konfrontiert Männer, wenn sie es am wenigsten erwarten.“

Lou Reeds „Walk On The Wild Side“ is transphobic

I'll leave this here without comment (yet): Is Walk on the Wild Side transphobic? Student group issues apology after playing…

Wie der Netzfeminismus von Frosch-Monstern aus der postmodernen Hölle verschluckt wurde

tl;dr: Der Netzfeminismus ist krank, schon seit Jahren. Er muss sich erneuern, denn wir brauchen Euch. Das transkribierte Interview mit…

The Internet right now feels like an empty beach, 20 minutes before the Tsunami hits.

Shit's going down.

Neural Network dreams of riding a Train

Tolle Arbeit von Damien Henry: Ein Neural Network, ein sogenannter „prediction algorithm“, der Frames eines Videos „errät“, ausgehend vom jeweils…

Sifftwitter: Mit den Trollen ums Datenfeuer tanzen

Luca Hammer auf der Republica gestern über Sifftwitter: Mit den Trollen ums Datenfeuer tanzen. (Vorher auf NC: Das versiffte Trolltwitter,…

Burning Banks

Alex Shaeffer malt seit Occupy Wallstreet gerne brennende Banken. Die Motive sind großartig, die Pinsel-Technik wackelt noch manchmal, aber okay.…

Bass Box Bounce Machine

Schöne neue Spielerei von Dmitry Morozov, 'ne Installation aus Kupferrohren, in denen Kugeln rumrollen und auf 'nen Subwoofer rumdotzen. Sowas…

Predictive Policing for Banksters

Schönes Ding von Sam Lavigne, Predictive Policing für Wirtschaftskriminalität im Finanzsektor, 'ne Robocop-App für Bankster. White Collar Crime Risk Zones…

DIY-Action-Figures on Hustler-Magazines

Tolle neue Custom-Toy-Serie von Sucklord aus Brooklyn, Actionfiguren auf Hustlers, Playboys und whatnot: „SUCPANELZ: Sex and Drugs – Found Action…

Trump-Zitate auf alter, sexistischer Werbung

Good one: „I removed the original headlines from these misogynistic advertisements and replaced them with quotes that Donald Trump said…