China censors Stock Index for Tiananmen-Date-Points

Gepostet vor 5 Jahren, 1 Monat in #Misc #Politics #Censorship #China #Economy #History #Protest

Share: Twitter Facebook Mail

Die Chinesen haben die Erwähnungen ihrer Börse und einiger Börsenkurse zensiert, nachdem aus denen sowohl die Zahl 23 und das Datum des Massakers auf dem Platz des himmlischen Friedens herausgelesen werden konnten, das sich gestern zum 23. mal jährte. Die Chinesen untersuchen grade, ob Hacker die Börsenkurse manipulierten (was unwahrscheinlich ist). Zahlenmystik, Börsenkurse, Diktaturen, Hacking, Zensur und ein Superzufall, geil.

Maybe it was just a coincidence, but when the Shanghai Stock Exchange fell 64.89 points on Monday — uncannily echoing the date of the Tiananmen Square crackdown on pro-democracy students on June 4, 1989, exactly 23 years earlier — the Chinese blogosphere went into a tizzy. “I want to thank all the stock traders!” wrote one microblogger. “Maybe God does exist?” wrote another. […]

In a nation where numerology is taken very seriously, the censors quickly began blocking searches for “stock market,” “Shanghai stock,” “Shanghai stock market,” “index” and related terms. They also deleted large numbers of microblog postings about the numerical surprise. […] Not only did the broad index of the Shanghai exchange fall 64.89 points on Monday, but the index also opened that morning at 2346.98, a figure that, to some, looked like the date of the crackdown written backward, followed by the 23rd anniversary.

Market’s Echo of Tiananmen Date Sets Off Censors, spOnline: Börse bizarr – China zensiert politisch brisante Kursergebnisse, BBC: China bars stock index web search after Tiananmen match (via Fefe)

The G20-Riots Bike-Guy

Saw this dude in a tweet during the G20-Riots and thought „cool guy“, his story is even better: 60 year…

Podcasts: Die Grenze des Sagbaren, Riot-Selfies, das Zeitalter des Zorns und der Summer of Love

Podcasts und Hörspiele, die ich in den letzten Wochen weggehört habe, unter anderem mit 'ner kurzen Kritik von Pankaj Mishras…

Beethoven Riots

N24 ließ gestern die Hamburg Riots im Splitscreen laufen mit der Beethoven-Performance in der Elbphilharmonie vor den G20-Staatschefs. Der gute…

Netzwerksdurchsetzungs-Crap

Der Bundestag hat also gestern nicht nur institutionalisierte Knutscherei für alle durchgewunken, sondern auch das Netzwerkdurchsetzungsgesetz. Ich möchte kurz aufschreiben,…

Podcasts: Deutschland 2071, Ambrose Bierce, die Freimaurer und 20 Jahre OK Computer

Zwei handvoll Podcasts und Hörspiele, die ich in der letzten Woche weggehört habe oder grade weghöre, unter anderem mit 'nem…

History of the entire world, I guess

Bill Wurtz, „History of the entire world, I guess“. (via Waxy)

Burning Banks

Alex Shaeffer malt seit Occupy Wallstreet gerne brennende Banken. Die Motive sind großartig, die Pinsel-Technik wackelt noch manchmal, aber okay.…

Predictive Policing for Banksters

Schönes Ding von Sam Lavigne, Predictive Policing für Wirtschaftskriminalität im Finanzsektor, 'ne Robocop-App für Bankster. White Collar Crime Risk Zones…

Protest Sine

Großartige Protest-Schilder vom March of Science gestern, mehr bei CNN, Washington Post, Time, Boston.com und Motherboard.

Gilbert Baker, Inventor of the Rainbow-Flag, R.I.P.

Gilbert Baker, Erfinder der Regenbogen-Flagge, ist in der vergangenen Woche im Alter von nur 65 Jahren verstorben. Ihren ersten Auftritt…

Trump-Interview about Truth minus Lies

Das Time-Mag hatte die Woche ein bemerkenswertes Interview mit Trump über die Wahrheit und seine Lügen am Start. Eigentlich war…