Drugs saved my Life: Charity-Raving versus AIDS

Gepostet vor 5 Jahren, 2 Monaten in #Misc #AIDS #Charity #Events #Photography

Share: Twitter Facebook Mail

Christian von der Wiener Galerie 4e7-Artforum schreibt mir: "Hi René, wir zeigen grad Fotos vom Life Ball in der aktuellen Ausstellung."

Der Fotograf Markus Morianz, 1965 in Hall in Tirol geboren, begleitet seit mehr als sieben Jahren den Life Ball mit der Kamera und fängt die Stimmung dieses einzigartigen Events ein. Im Zuge dessen hat er sich intensiv mit der Thematik des Balls auseinandergesetzt, unter anderem auch als Fotograf der Stylebible.

In der Ausstellung „Drugs saved my life“ vermittelt der Künstler das ambivalente Verhältnis zwischen dem Life Ball, auf dem exzessiv gefeiert wird und dem zentralen Anliegen des Balls, Geld für nationale und internationale AIDS-Hilfsprojekte zu sammeln.

Durch eine sehr ehrliche Bildsprache konfrontiert der Künstler die BetrachterInnen mit dem noch immer stigmatisierten Thema HIV. Dennoch ermöglicht die glitzernde Hülle des Life Balls Bewusstsein für den Umgang mit und die Prävention von HIV-Infektionen auf zugängliche Art und Weise zu schaffen.

Umso beeindruckender sind die unerwarteten Parallelen zwischen den schillernden Partybildern und den Fotografien, die in einem Waisenhaus für HIV-Infizierte Kinder in Kambodscha aufgenommen wurden, wo der Ausstellungstitel durch den Life Ball Programm wurde und ist.

Die Schau zeigt wie naheliegend es ist, das Leben zu feiern.

DRUGS SAVED MY LIFE: Ums Leben Feiern - photographs by Markus Morianz

Sasha Greys Love-Shirt

Tolles Shirt von Frau Sasha Grey mit true love und so, die Gewinne aus den Verkäufen gehen an Planned Parenthood.…

DasGeileNeueInternet und yours truly am 4. Juli bei den Cyborgs in Berlin!

Ich erzähle nächste Woche am Dienstag, 4. Juli um 20.00 Uhr, ein paar Dinge über DasGeileNeueInternet beim Cyborgs e.V. im…

Bended Realities Festival mit yours truly: Konkretopia Offenbach 9.-11. Juni 2017

Am Wochenende steigt das Bended Realities Festival im Isenburger Schloss und im Waggon am Kulturgleis in Offenbach, hier das Event…

360° Photogrammetry from abandoned Malls and Basel

„A 360° trip through photogrammed city pieces of Basel.“ „A three-dimensional photogrammetric amalgamation of abandoned shopping malls, digitally reconstructed from…

Kreuzberg 73

Großartiges Flickr-Set voller Bilder aus Kreuzberg 1973-79 von Steffen Osterkamp. Tristesse, Trümmer und jede Menge Kids. (via Johnny)

Photos from the Body Farm

Großartige, teilweise sehr verstörende Bilder von Robert Shults von einer Body Farm in Texas, dem größten Outdoor-Verwesungs-Labor der Welt. Die…

The Internet Warriors

Sehr interessante Mini-Doku von Kyrre Lien, der drei Jahre lang Hater aus Comment-Sections zuhause besucht, befragt und fotografiert hat. Das…

Alaskas Tracy Arm Fjord in Infarot

Bradley „Gmunk“ Munkowitz (legendärer Motion- und Interface-Designer für unter anderem Tron Legacy) ist im vergangenen Jahr die amerikanische Westküste auf…

Old Fart Punks

Tim Hackemack fotografiert 77 alte Punks und hat daraus ein Buch mit ganz schlimmer Titel-Typo gemacht: Yesterday's Kids. 77 Personen…

Genrenale 2017: Festival für deutschen Genre-Film in Berlin

In zwei Wochen findet die bereits fünfte Genrenale (Facebook) statt, das Festival für den deutschen Genre-Film. Vom 13. bis 16.…

Crossvision: Slit-Scan Cam-Slider

Experimentelle Spielerei von Henning Marxen mit einem selbstgebauten Kamera-Slider und Slitscan-Technik. Wenn ich das richtig verstehe, hat er den Effekt…