The Data Journalism Handbook

Gepostet vor 5 Jahren, 3 Monaten in #Misc #DataVisualization #Internet #Journalism #Media

Share: Twitter Facebook Mail

Heute erschien "The Data Journalism Handbook", 'ne kollaborative Textsammlung unter Creative Commons Lizenz über Datenjournalismus und -visualisierung. Das Buch gibt's auch als Website, wird ständig erweitert und liest sich extrem interessant, hier ein Zitat aus dem Kapitel zur Arbeit des Guardian wärend der London Riots:

The newspaper extensively used data journalism to enable the public to better understand who was doing the looting and why. What is more, they also worked with another team of academics, led by Professor Rob Procter at the University of Manchester, to better understand the role of social media, which The Guardian itself had extensively used in its reporting during the riots. The Reading the Riots team is led by Paul Lewis, The Guardian’s Special Projects Editor.

During the riots Paul reported on the front-line in cities across England (most notably via his Twitter account, @paullewis). This second team worked on 2.6 million riot tweets donated by Twitter. The main aim of this social media work was to see how rumors circulate on Twitter, the function different users/actors have in propagating and spreading information flows, to see whether the platform was used to incite, and to examine other forms of organization.

Data Journalism Handbook 1.0 BETA, Amazon-Partnerlink: The Data Journalism Handbook

Superlevel R.I.P.

Ich hatte das gar nicht mitbekommen, aber Fabu hat vor drei Wochen das Ende verkündet: Game Over, Superlevel! Im Podcast…

Data-Visualized Skateboarding

Paul Ferragut bestückt sein Skateboard mit Sensoren und bastelt damit 3D-Prints aus Sk8-Tricks. Funktioniert eher rudimentär, dafür aber DIY mit…

Memetische Verantwortlichkeiten des Journalismus am Beispiel von CNN und G20

Letzte Woche trugen sich zwei relativ vielbeachtete Ereignisse zu, an denen sehr deutlich wird, wie die memetischen Bedingungen des Netzes…

Map of Geocities: The Deleted City 3.0

Tolle Visualisierung der ollen Geocities-Websites auf einer Karte. Das Teil lädt bei mir grade eher langsam und dort wo offenbar…

Deep Dreaming an Art Archive

Tolle Installation des türkischen Künstlers Refik Anadol, der eine künstliche Intelligenz und ihr Machine Learning auf das Archiv des SALT…

4chan doesn't know what a Semiotics is mmmkay 👌

4chan behauptet seit ein paar Tagen, das OK-Sign sei rein und ausschließlich auf seine „Okay“-Bedeutung fixiert und Symbole könnten keine…

Fuckopolous returns with 12 Million Dollar rightwing Trolling-Business

Milo Fuckopolous hat nach seinem Rausschmiss vor ein paar Wochen einen neuen Gig, AV-Club fasst mit der überaus passenden Headline…

Visualisierung des AfD-Parteitages auf Twitter

Visualisierung des AfD-Parteitags auf Twitter von Luca: „6000 accounts tweeted about #koeln2204. Who they are and how they are connected…

Field Guide to Fake News

„A Field Guide to Fake News explores the use of digital methods to trace the production, circulation and reception of…

Understanding Fake News (from an Indie-Media-Perspective)

Gutes Video von Tim Pool (Youtube, Twitter, Patreon, Ex-Vice, Ex-Fusion), ein Erklärungsversuch von Fake News und hyperpartisan Websites aus Perspektive…

David Bowies Space Oddity data-visualized on 12-Inch-Records

Ganz großartiges Projekt von Info-Designerin Valentina D’Efilipp und der Daten-Journalistin Miriam Quick, eine „visuelle Dekonstruktion“ von David Bowies Space Oddity…