Valves Employee Handbook

Gepostet vor 5 Jahren, 3 Monaten in #Games #Misc #Business

Share: Twitter Facebook Mail

Irgendwie ist Valves Mitarbeiter-Handbuch ins Netz gelangt und das Teil ist eine Offenbarung. Die Firmenstruktur ist das innovativste, was ich in diesem Bereich bis jetzt gesehen habe, die Hierarchie ist vollkommen flach (zumindest auf dem Papier), die Schreibtische haben Rollen, so dass sich Mitarbeiter und Teams wie Lego zusammensetzen lassen (und es gibt eine Online-Karte, auf der man alle Kollegen finden kann und deren Tische werden über die IP getrackt). Die Job-Descriptions landen im Mülleimer und die Zeit, die bei Valve an "eigenen" Projekten gearbeitet wird, beträgt 100%. Google ist ein spießiger Bürokratenladen dagegen.

Why do I need to pick my own projects? We’ve heard that other companies have people allocate a percentage of their time to self-directed projects. At Valve, that percentage is 100.

Since Valve is flat, people don’t join projects because they’re told to. Instead, you’ll decide what to work on after asking yourself the right questions (more on that later). Employees vote on projects with their feet (or desk wheels). Strong projects are ones in which people can see demonstrated value; they staff up easily. This means there are any number of internal recruiting efforts constantly under way.

If you’re working here, that means you’re good at your job. People are going to want you to work with them on their projects, and they’ll try hard to get you to do so. But the decision is going to be up to you. (In fact, at times you’re going to wish for the luxury of having just one person telling you what they think you should do, rather than hundreds.)

VALVE HANDBOOK FOR
NEW EMPLOYEES
(PDF) (via Boing Boing)

Pinboard buys Delicious

Didn't see that one coming tbh: Maciej Cegłowski and his Pinboard buy Delicious, the old bookmarking service I used until…

Shells 1991 PSA about Climate Change

Vor zwei Jahren wurde bekannt, dass Exxon seit Beginn der 80er über die Folgen der Verbrennung fossiler Treibstoffe und den…

RechtsLinks 1.2.2017: The Trump Doctrine, Shock Events und das postfaktische Virus

Trump Connections: „Visualization of 1.500 individuals and organizations connected directly and indirectly to Donald Trump. “ Ich denke nicht, dass…

Yahoo bleibt Yahoo

Geht seit gestern Nacht rum: Yahoo würde sich in Altaba umbenennen. Bullshit. Yahoo hat seine Marken inklusive des Namens zusammen…

Milo Fuckopoulos kauft (vielleicht) 4chan

Nachdem 4chan-Obermufti Hiroyuki Nishimura vergangene Woche bekannt gab, dass das „dark heart of the Internet“ auf dem letzten Loch pfeift,…

Epic 2016: Facebook, Amazon, Google, IBM und Microsoft gründen AI-Partnerschaft

Facebook, Amazon, Google, IBM und Microsoft arbeiten zukünftig gemeinsam unter dem Label Partnership on AI an Künstlichen Intelligenzen. Zunächst werden…

Spotify kauft (sehr möglicherweise) Soundcloud (UPDATE: Nope.)

[update 9.12.2016] Nope: „Spotify has given up on its latest effort to buy SoundCloud following months of talks between the…

Gawker.com R.I.P.

Nach dem Univision in einer Auktion die Gawker-Blogs (u.a. Gizmodo, io9, Kotaku) gekauft hatte, macht das Flagschiff (Gawker selbst) nächste…

Univision kauft Gawker

Der auf spanische Inhalte spezialisierte US-Sender Univision hat Gawker für $135 Millionen gekauft. Die betreiben mit ihren Univision Communications unter…

Verizon kauft Yahoo

Nachdem Verizon vor einem Jahr bereits AOL gekauft hatte, gibt's jetzt Tumblr als Nachschlag für nur 5 Millarden Dollar. Die…

Microsoft arbeitet an Marijuana-Biz-Software

Microsoft steigt ins Marijuana-Geschäft ein und arbeitet an Software für das Tracking von Samen-Verkäufen. Klingt spannender, als es ist: „The…