African Vaginal Mutilation Cake-Art

Gepostet vor 5 Jahren, 3 Monaten in #Misc #Africa #Art #Cakes #Feminism #Food #HumanRights

Share: Twitter Facebook Mail

YT Direktcake

Makode Linde, afrikanischstämmiger Schwede und Performance-Künstler, hat auf für Schwedens Art Week eine Installation gebaut, in der er selbst einen Kuchen-Unterleib und -Torso hat, der vom schwedischen Kulturminister im Genitalbereich angeschnitten wurde und die Genitalverstümmelungen von Frauen in Afrika symbolisieren soll.

A male artist, in the most offensive caricature blackface imaginable, creates an anatomical nude female red velvet cake and invites Sweden’s Minister of Culture to give him/her a symbolic cliteridectomy by cutting the genital slice first. Oh, and Mr. Linde screams and moans. Then he eats the cake.

Das tolle Blog Osocio (über unkommerzielle Werbung und soziale Aktionen) hat eine gute Zusammenfassung des ganzen Boheis, der mittlerweile um die Aktion entstanden ist. Am stichhaltigsten erscheint mir ein Bit vom Afro-Europe-Blog, auch wenn der letzte Satz mindestens angezweifelt werden darf:

Makode Linde is known for in his art, which is based on racism, xenophobia and slavery. The cake, which was part of his work, was to make a Western perception of Africa in contrast to the real picture of slavery and oppression. He also stresses that the main purpose of the cake was not to depict mutilation.”

Racism? Art? PSA? Or all three? The disturbing spectacle of Makode Linde’s human cake

Digital Skin

Emilio Vavarella: The Digital Skin Series, 2016. „Archival inkjet prints on metallic paper. 18 elements. X:150; Y:115 cm, each.“ Von…

Mein Lieblings-Grieche und sein Danone-Joghurt (Werbung)

Ich bin ein großer Fan vom Joghurt und esse täglich welchen. Joghurt ist toll, genau wie mein Lieblingsgrieche, denn sonst…

Salvador Dalís Moustache totally still a Moustache

Nachdem sie Savador Dalís Leiche wegen eines Vaterschaftsstreits ausbuddeln mussten, stellten man fest, dass der Schnurri vom Dalí noch 1a…

Frankenstein vs Ingmar Bergman: Persona and the Monster

Fascinating (and awesome and gory) Movie-Mashup from Filmscalpel: „In 1816, Mary Wollstonecraft Shelley began writing what was to become her…

Podcasts: Die Grenze des Sagbaren, Riot-Selfies, das Zeitalter des Zorns und der Summer of Love

Podcasts und Hörspiele, die ich in den letzten Wochen weggehört habe, unter anderem mit 'ner kurzen Kritik von Pankaj Mishras…

Visual AI-Spaces Auto-Pilot

Ich habe schon ein paar mal über Mario Klingemanns Arbeiten hier gebloggt, derzeit jagt er Neural Networks durch Feedback-Loops und…

Beautiful set of rules for artful learning

Ganz wunderbare Regeln für Schüler und Lehrer von Sister Corita Kent aus ihrem 1992er Buch Learning by Heart: Teachings to…

Pizza Icecream on a Pizza Icecream-Pizza in a Pizza Icecream-Pizzabox.

Little Baby Icecream aus Philadelphia verkaufen Pizza-Eiskrem und die schmeckt nach Tomaten, Basilikum, Oregano, Salz und Knoblauch. Doppelt Käse muss…

GATS on Driftwood and Skateboards from the 60s

Love the new GATS-Exhibit at Spoke Art featuring his bold Characters and Faces on Driftwood and Skatedecks from the 60s.…

3D-Rendering accepted as ID-Photo

Herr Raphaël Fabre hat ein 3D-Rendering als Passfoto eingereicht und ist damit durchgekommen. An den Haaren hätten sie's eigentlich erkennen…

Sam „Pizza Hawaii“ Panopoulos R.I.P.

Sam Panopoulos, Erfinder der Pizza Hawaii, ist im Alter von 83 Jahren gestorben. Ich bin der Ananas mit Käse nicht…