Anti-ACTA-Demo in Berlin (UPDATE)

Gepostet vor 5 Jahren, 3 Monaten in #Misc #Politics #ACTA #Copyright #Protest

Share: Twitter Facebook Mail

DSC_0351

Ich komme grade von der Anti-ACTA-Demo in Berlin, Bilder hab' ich grade bei Flickr hochgeladen. Die Polizei spricht von 2000 Teilnehmern, die Veranstalter von 10.000, also sind 5000 eine realistische Einschätzung. Für einen Protest gegen ein Handelsabkommen zum geistigen Eigentum ist das Wahnsinn. In München sollen nach Polizeiangaben 16.000 Leute auf der Straße gewesen sein, in Köln 2000. Und die haben sich alle für Copyright-Schnickschnack den Arsch abgefroren! Woah!

DSC_0340

Tagesspiegel: Demo gegen Acta: „Weltweit rechnete der internationale Koordinator der Kampagne „Stopp ACTA“, Sebastian Radtke, mit 150 000 bis 200 000 Protest-Teilnehmern.“

Tagesschau: ACTA-Proteste in mehreren deutschen Städten – Zehntausende für Freiheit im Netz: „Auch in mehreren Städten Nordrhein-Westfalens gingen die Menschen auf die Straße. Als erstes setzte sich in Köln ein Protestzug mit 2000 ACTA-Gegnern in Bewegung, hieß es bei der Polizei. In Dortmund sprachen Teilnehmer von mindestens 2500 Demonstranten. Auch in Düsseldorf, Aachen, Münster, Bielefeld, Duisburg, Bonn und Minden erwartete die Polizei Tausende Demonstranten.“

Markus von Netzpolitik hat heute morgen dem Deutschlandfunk noch ein kleines Interview gegeben, in dem er nochmal ausführlicher erzählt, was es mit ACTA auf sich hat: „ACTA muss man als Richtungsentscheidung sehen, und man muss den Geist von ACTA politisch lesen oder den Text von ACTA politisch lesen. Dort steht drin, dass Mitgliedsstaaten eine freiwillige Kooperation zwischen Rechteinhabern und Providern fördern sollen. Wozu das führt, habe ich gerade schon mal an zwei Beispielen ausgeführt, und was das Problem an ACTA ist, sehr viele Begriffe werden dort verwendet, die bisher noch nicht so wirklich definiert sind. Diese sind in Zusatzprotokollen definiert, und diese Zusatzprotokolle sind noch nicht offengelegt.“

HR-Online: ACTA treibt Netz-Nutzer auf die Straße (via @Andreas): „In Kassel zogen nach Polizeiangaben rund 1.500, in Frankfurt rund 2.000 durch die Innenstadt.“

Weser Kurier: 2500 Menschen demonstrieren in Bremen (Danke Henning!)

Auf Youtube findet man bereits einige Videos von den Demos, auf Flickr bereits ein paar hundert Fotos, mehr Pics auf Sub-Reality, auf Netzpolitik werden Bilder gesammelt, Galerie von Nikolaus Holzer auf Google+, Daniel war auch da.

[update] Al Jazeera sammelt Bilder der Proteste weltweit: Anti-ACTA protests spread across Europe.

Just hat noch mehr Bilder und einen Mitschnitt der Rede von Markus: ANTI-ACTA-PROTEST BERLIN – 11.2.2012

Nach dem Klick noch ein paar von meinen Bildern. Und falls wer Links zu den Protesten im Ausland und in anderen Städten hat, ab in die Kommentare damit.

DSC_0888

DSC_0938

DSC_0525

DSC_0398

DSC_0860

DSC_0333

DSC_0963

DSC_0250

Burning Banks

Alex Shaeffer malt seit Occupy Wallstreet gerne brennende Banken. Die Motive sind großartig, die Pinsel-Technik wackelt noch manchmal, aber okay.…

Protest Sine

Großartige Protest-Schilder vom March of Science gestern, mehr bei CNN, Washington Post, Time, Boston.com und Motherboard.

Gilbert Baker, Inventor of the Rainbow-Flag, R.I.P.

Gilbert Baker, Erfinder der Regenbogen-Flagge, ist in der vergangenen Woche im Alter von nur 65 Jahren verstorben. Ihren ersten Auftritt…

Feministische Guerilla-Projektionen gegen AfD und Trump

Das feministische Kollektiv Team Vulvarella hat zum Weltfrauentag den Slogan „Keep Your Agenda Out Of My Vagina“ auf die Parteizentrale…

Podcasts: Cannabis auf Rezept, Living with Robots und die Mechanismen des Diskurses

Haufenweise Podcasts, die ich in den letzten Wochen gehört habe, unter anderem zwei Sendungen über „Fake News“ und die „Mechanismen…

Calling all Classic Monsters to feast on Fascists

I dig this call to arms: In fact, I dig it so much, I made my own variant: And yeah,…

„All Cops are Bastards“ ist sexistisch

Ich habe viele Sympathien für die Antifa und trotzdem finde ich den Spruch „All Cops are Bastards“ nicht so super,…

Trust-me-I'm-lying-Guy on How to Deal with AltRight-Trolls

Ryan Holiday, der vor ein paar Jahren das Buch Trust me, I'm lying (Amazon) schrieb, über Fuckopoulus: I Helped Create…

Pink 3D-Printed Lego-Minifig Pussyhats

3D-gedruckte Pussyhats und pinke Schilder für die Brick-Trump-Demo, nice! Hier die Druckfiles auf Thingiverse. (via Martin) This LEGO minifig compatible…

RechtsLinks 2.2.2017: Milo Fuckopoulos bleibt draußen, /r/AltRight is gone und Wahrheit ist die Erfindung eines Lügners

Berkley News: Milo Yiannopoulos event canceled after violence erupts: „Amid an apparently organized violent attack and destruction of property at…

RechtsLinks 1.2.2017: The Trump Doctrine, Shock Events und das postfaktische Virus

Trump Connections: „Visualization of 1.500 individuals and organizations connected directly and indirectly to Donald Trump. “ Ich denke nicht, dass…