Yours truly heute beim Game Culture Circle

02.02.2012 Games Misc #Media #TV

Share: Twitter Facebook Mail

Ich sitze nachher in einer Diskussionsrunde im Games Culture Circle, wo ich mit Jan Hegenberg und Mathias Mertens über den ünsäglichen RTL Beitrag zur Gamescom vom letzten Sommer und den Shitstorm danach reden werde. Ich weiß selber noch nicht genau, wie das ablaufen oder ob das aufgezeichnet wird, bin aber sehr gespannt.

Als RTL im Sommer 2011 einen diffamierenden Beitrag über die Messebesucher der Gamescom sendete, dessen Niveau selbst für die Verhältnisse des Boulevards überschaubar war, keilten die Gamer zurück.

Foren wurden belagert, Hate-Groups auf Facebook gegründet, Youtube-Videos in den roten Bereich gevotet. Und die angesäuerte Fachpresse warf sich mit Rache-Video-Beiträgen und Kommentaren schützend vor ihre Klientel. Shitstorm, so nennt man das heute. Und was dem Privatsender aus dem Netz entgegen wehte, war ein regerechter Shit-Hurrican.

Doch die schiere Wucht und Bandbreite der Gegenmaßnahmen schien auch ein wenig übertrieben. Da hätte dem Gamer ein wenig mehr Gelassenheit gut zu Gesicht gestanden. Oder gilt hier das Sprichwort „Getroffene Hunde bellen?“