Edvard Munchs Scream, animated

Gepostet vor 5 Jahren, 6 Monaten in #Fun #Misc #Animation #Art

Share: Twitter Facebook Mail

 Vimeo Direktscream, via Daniel

Edvard Munchs Schrei in einem animierten „Prequel“ von Sebastian Cosor. Ich weiß jetzt nicht, ob das ein Sakrileg oder toll ist… wahrscheinlich beides. Als nächstes hätte ich gerne die Arbeiten von Hieronymus Bosch.

Salvador Dalís Moustache totally still a Moustache

Nachdem sie Savador Dalís Leiche wegen eines Vaterschaftsstreits ausbuddeln mussten, stellten man fest, dass der Schnurri vom Dalí noch 1a…

AI-Animations with human Sounds

Google vor ein paar Tagen so: „Yay, wir haben hier 'ne neue AI-based Animation-Tech, hooray!“ (Paper) Hayayo Miyazaki über AI-based…

Frankenstein vs Ingmar Bergman: Persona and the Monster

Fascinating (and awesome and gory) Movie-Mashup from Filmscalpel: „In 1816, Mary Wollstonecraft Shelley began writing what was to become her…

Visual AI-Spaces Auto-Pilot

Ich habe schon ein paar mal über Mario Klingemanns Arbeiten hier gebloggt, derzeit jagt er Neural Networks durch Feedback-Loops und…

The Shark in the Park

Tolle neue Animation von Polynoid für das fiktive Korean Strange Plant Research Institute und deren Parco Pistris, eine fleischfressende Erdbeere:…

△ Lemon Hotdogs Auto Nom ▽

Animation-Checklist for 20000 Leagues under the Sea

Tolles Artefakt aus der Produktion von Disneys 1954er Verne-Verfilmung 20000 Meilen unter dem Meer (mein allererster Kino-Film übrigens). Cory auf…

Rick and Morty Season 3 – Trailer

„Welcome to the darkest year of their adventures.“ Hervorhebung von mir: „Rick and Morty is Adult Swim's most scientifically accurate…

Beautiful set of rules for artful learning

Ganz wunderbare Regeln für Schüler und Lehrer von Sister Corita Kent aus ihrem 1992er Buch Learning by Heart: Teachings to…

GATS on Driftwood and Skateboards from the 60s

Love the new GATS-Exhibit at Spoke Art featuring his bold Characters and Faces on Driftwood and Skatedecks from the 60s.…

3D-Rendering accepted as ID-Photo

Herr Raphaël Fabre hat ein 3D-Rendering als Passfoto eingereicht und ist damit durchgekommen. An den Haaren hätten sie's eigentlich erkennen…