Architectural Sculpture construced by flying Robots

 Youtube Direktbots

Raffaello D’Andrea hat zusammen mit den Architekten Fabio Gramazio und Matthias Kohler ein Installation auf die Beine gestellt, in der vier Quadrotor Roboter ein 1:100-Modell eines 600 Meter hohen Modells eines „vertical Village“ aufbauen. Das Ding ist so „nur“ sechs Meter hoch und besteht „nur“ aus Styropor-Klötzen, aber es geht hier vor allem um die autonome Koordination der Bots und natürlich auch darum, ob das Ding zusammenfällt oder nicht. Die einzige Unterstützung durch Menschen bekommen die Bots dadurch, dass frische Bausteine am richtigen Ort platziert werden.

The first use of the Flying Machine Enabled Construction paradigm is the installation titled "Flight Assembled Architecture" at the FRAC Centre, Orleans. This installation was developed jointly with architects Gramazio & Kohler. Flight Assembled Architecture is the first installation to be built by flying machines. Conceived as an architectural structure at a scale of a 600 m high “vertical village”, the installation addresses radical new ways of thinking and materializing architecture as a physical process of dynamic formation.

Quadrotor Robots Work Together to Assemble Massive Sculpture from 1,500 Bricks, Flying Machine Enabled Construction