Young me, Now me revisited

2008 hatte ZeFrank die tolle Idee, seine Leser alte Kinderfotos nachstellen zu lassen, das Ergebnis war das Projekt Young me, now me mit hunderten Fotos. Zwei Jahre später hat Fotografin Irina Werning davon einen elaborierten RipOff auf die Beine gestellt, für das sie um die Welt gereist ist und Leute in den Posen und den alten Klamotten von damals zu fotografieren. Jetzt gibt's davon einen zweiten Teil (via Waxy) und wo wir grade bei Ripoffs sind: Im Moment geht ein Catvertising-Video durch die Blogs, ein völlig offensichtlicher Ripoff einer Werbeagentur von Kittywood Studios: Cat Videos Incorporated, das ich hier vor einer Weile gebloggt hatte.